Frage von SucheInfo2013, 12

Forex bzw. FX Broker, auch für Aktien, CFD und Binäre Optionen gesucht?!

Suche einen guten Forex bzw. FX Broker. Es gibt unzählige Seiten mit Vergleichen von Brokern für Forex, Aktien, Rohstoffen, Binäre Optionen und CFD etc. Auf einer Website Werbung durch Support gelöscht habe ich eine Übersicht/Vergleich gefunden von den unterschiedlichen Anbietern, aber weiss immer noch nicht, welchen ich nehmen soll. Hat jemand Erfahrungen? Plus500? 24Option? Etoro? Was ist gut für Anfänger? Welches ist eher für Profis? Oder erstmal mit Binären Optionen anfangen? Ratschläge wären toll! Danke

Support

Liebe/r SucheInfo2013,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

Antwort
von Sitaara77, 12

Also für Aktien-CFDs kann ich auch https://Qtrade.de empfehlen, binäre Optionen bieten diese aber nicht an, keine Ahnung ob das irgendwann mal noch kommt, würde da mal mit einem Dempkonto starten und sehen, ob es überhaupt für dich geeignet ist.

Antwort
von Typderfinanzen, 10

Ich persönlich handle bei cmc-markets. Ebenfalls empfehlen kann ich ig markets, allerdings gibt es da gewisse "Einstiegshürden".

Allerdings geht bei diesen beiden Brokern nicht der binäre Optionenhandel.

Versuch dein Glück

Antwort
von Liliana55, 2

Ein passendes Forex Lexikon zum Einlesen in das Thema ist auf http://www.forexbrokervergleich24.com/forex-lexikon/ zu finden.

Antwort
von frankzahn, 10

Hi, ich bin jetzt seit einiger Zeit bei Werbung durch Support gelöscht Vorher bei diversen Anbietern im Ausland, vor allem in Übersee gewesen, aber irgendwie hatte ich da immer ein mulmiges Gefühl. Varengold hat den Sitz in Deutschland, dass finde ich schon ziemlich beruhigen. Einen Vergleich habe ich mir nie angesehen, aber ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden.

BG

Kommentar von ffsupport ,

Lieber FrankZahn,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community