Frage von Catty1,

Folgekosten eines Autounfalls?

Mir ist jemand reingefahren, beim Ausparken, mein Auto stand und war sogar abgeschaltet, die Schuld liegt also komplett beim anderen. Seine Versicherung wird mir den Schaden zahlen, das ist kein Problem. Was mich viel mehr interessiert, ist das mein Auto im Falle eines Weiterverkaufs nun ja ein Unfallwagen ist und damit weniger Wert ist, richtig? Wird mir dieser Wertunterschied irgendwie erstattet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TopJob,

Wenn es sich um einen Wagen handelt, der nicht älter als Jahre ist, kann ein sogenannter Merkantiler Minderwert geltent gemacht werden. Dieser würde den Wertunterschied des nun "Unfallwagens" ausgleichen. Dieses gilt jedoch nicht, wenn der Wagen nur leichte Schäden (z. B. leichte Kratzer) vom Unfall davongetragen hat. (siehe auch http://www.verkehrsrecht.justlaw.de/Verkehrsunfallrecht/Verkehrsunfall-Schadener...) In diesen Fällen muss der Wagen schließlich auch nicht als Unfallwagen beim Verkauf ausgewiesen werden.

Antwort
von SBerater,

hol dir einen Gutachter. Der berücksichtigt das Problem des Wertverlustes bei seinem Gutachten. Das wird bezahlt.

Antwort
von robinek,

Wie hoch bitte ist denn Dein Schaden? Je nachdem geben Dir gerne Deine Versicherung oder der ADAC darüber Auskunft und Information was Du tun kannst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community