Frage von subaru1,

Flexibilitaet von Fuehrungskraeften?

Wie flexibel und erreichbar muessen Fuehrungskraefte sein? Ist es normal im Urlaub E-Mails zu beantworten (wird das erwartet)? Ab welcher Fuehrungsebene muss man 24/7 erreichbar sein?

Antwort
von williamsson,

Ungewohnt schwierige Frage. Kommt sehr viel auf die Firmenkultur an. Bei amerikanischen,asiatischen Firmen bist Du praktisch schlimmer als verheiratet. Die Firma steht an 1. Stelle. Bei BMW oder deutschen Unternehmen geht der Trend weg von der Allerreichbarkeit. Genieße Dein Salär.

Antwort
von freelance,

die Frage ist nicht allgemeingültig beantwortbar. Hier spielen auch die Kultur, die Regularien einer Firma mit wie auch die persönliche Motivation, in einer Firma weiterzukommen.

Ich kenne einen grossen Konzern, der Premiumprodukte mit 4 Rädern verkauft, und dort ist erstaunlicherweise das mittlere Management sehr entspannt. Wenn die in Urlaub sind, dann sind sie es. Keine Chance, an die ranzukommen. Ist der Mitarbeiter jedoch motiviert und sucht weitere Karriereschritte, dann ist der erreichbar, wenn auch nicht rund um die Uhr.

Nimmst du eine Consultingfirma, dann kannst du die meisten (auch die unteren Level) rund um die Uhr erreichen - oder anders: bis Mitternacht sicher, ab früh morgens wieder, am WE sicherlich mit leichter zeitl. Verzögerung (wenn du Chef oder guter Kunde bist).

Wenn du Firmengründer in der New Economy bist, dann sind die alle erreichbar. Die schlafen online.

Ab einer gewissen Gehaltsklasse oder wenn man Dienstleister ist, dann sehe ich keinen 100%igen Schutz der Privatsphäre mehr. Dann ist das so mit der Erreichbarkeit, wenn auch nicht 24/7, aber mit kurzen Antwortzeiten.

Antwort
von Privatier59,

Solche Anforderungen und Erwartungen variieren von Arbeitgeber zu Arbeitgeber. Es sind im übrigen bei weitem nicht nur Führungskräfte die sich mit derartigen Erwartungen konfrontiert sehen.

Antwort
von demosthenes,

Führungskräfte sollten schon flexibel sein, aber ob sie auch im Urlaub erreichbar sein müssen, hängt von ihrem Job ab.

Wenn jemand im Verkauf etwa ein dickes Projekt laufen hat, dann sollte er im Interesse des Geschäfts und natürlich auch in seinem eigenen Interesse auch im Urlaub grundsätzlich erreichbar sein - nicht permanent, aber einmal pro Tag sollte er auch in seinen "Briefkasten" sehen.

24/7 halte ich in jedem Fall für überzogen und wer meint, ständig erreichbar sein zu müssen, der hat seinen Job entweder nicht im Griff oder er "braucht" das, um sich wichtig vorzukommen.

Antwort
von Niklaus,

Das kann man pauschal so nicht sagen. Du musst das mit ähnlichen Unternehmen vergleichen.

Antwort
von qtbasket,

Dafür gibt es keine Regeln - ebensowenig für den Begriff Führungskraft !!!

Wenn man einen außertariflichen Arbeitsvertrag haben sollte, kann allerdings schon mehr vom Arbeitnehmer erwartet werden.

24h an 365 Tagen erreichbar sein - niemals, es ei denn das steht ausdrücklich im Arbeitsvertrag drin....., und selbst dann wäre es vermutlich rechtlich nicht haltbar....

Antwort
von gandalf94305,

C-Level: definitiv.

Harmloser Manager: wohl kaum.

Alles dazwischen: kommt darauf an.

Antwort
von HilfeHilfe,

Hallo

ich nehme an du arbeitst bei subaru

bei japanischen oder koreanischen ( zb Samsung) Unternehmen ist es noch ein ticken krasser wie in deutschen !

ich denke aber das du das entsprechende oblus erhälst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten