Frage von sina1975, 88

Firmenwagen / Abrechnung / Steuererklärung?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu der Abrechnung von meinem Firmenwagen.

Daten: Firmenwagen 28.500 Euro / 60 Km Wohnung - Arbeit 1% Regel + KM (0,03 Euro) / Der AG hat die Pauschalbesteuerung 15% gewählt Bruttoverdienst 3500,00 Euro

Auf dem Lohnzettel erscheinen folgende Positionen:

Zuschuss Fahrtkosten AG Pa. St. P. 270,00 Euro Auto 285,00 Euro Fahrten Wohnung - Arbeit 60 243,00 Euro

Lt. AG ist die Pauschalbesteuerung zu meinem Vorteil, stimmt es?

Bei der Einkommenssteuererklärung darf ich ja weiterhin die Pendlerpauschale ansetzen (Werbungskosten), diese werden doch aber gegen den Zuschuss der Fahrtkosten durch den AG gegengerechnet. (gemindert).

So fällt die Erstattung doch wesentlich geringer aus, wie kann ich überprüfen ob die Pauschalversteuerung unter dem Strich nicht vom Nachteil für mich ist?!

Bitte helft mir.

Vielen Dank Sina

Antwort
von Wassonst, 46

Doe Pauschalierung bewirkt, dass du auf diesen Gehaltsbestandteil weder Lohnsteuer noch Sozialversicherung bezahlen musst.

Als Werbungskostenabzug hast du nur eine steuerliche Auswirkung, SV-Beiträge bekommst du ja nicht erstattet.

Du kannst aber auch ausrechnen, um wieviel höher dein Nettoauszahlungsbetrag im Vergleich zur Nichtpauschalierung ist und diesen Betrag mit der möglichen Steuererstattung (nur bezogen auf die Fahrtkosten) vergleichen.

Antwort
von Tina34, 60

Klar wird die Erstattung geringer, aber es ist doch eh eine Pauschale von 1000 € eingerechnet und nur das was darüber ist würde sich steuerlich auswirken.....

Kommentar von Wassonst ,

Die Pauschale übersteigt er bei weitem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community