Frage von Cibek, 4

Firma wechselt ins Ausland, hab ich Anspruch, dort weiterbeschäftigt zu werden?

Mein Chef plant die Firma zu schließen und 20 km weiter im Ausland (Grenze Deutschland/Österreich) zu öffnen. Das hieße wohl, ordentliche Kündigung-oder doch nicht? Hat man Anspruch, mitgenommen zu werden, wenn man bereit ist, im Ausland zu arbeiten?

Antwort
von obelix, 2

der §613a BGB (Betriebsübergang) ist ein sehr komplizierter Gesetzesteil, mit dem sich nicht selten höchste Instanzen beschäftigen.

Ich habe ein wenig recherchiert und habe u.a. gefunden:

Nach dem Urteil des BAG vom 26. Mai 2011 (8 AZR 37/10) stellt die Verlagerung eines Betriebsteils einer deutschen Gesellschaft ins grenznahe Ausland einen Betriebsübergang gemäß § 613 a BGB und nicht eine Betriebsstilllegung dar.

(Quelle: http://www.osborneclarke.de/publications/services/arbeitsrecht/update/2011/newsl...)

Damit müsste bei dir - ohne weitere Details zu kennen - dies der Fall sein. Und damit müsstest du weiter beschäftigt werden. Nur: das Gesetz ist hier sehr komplex und ich würde auf jeden Fall einen Fachanwalt zu Rate ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community