Frage von Chesss,

Finanzspritze für ein beruflich genutztes Fahrrad?

Kann man die Anschaffungskosten für ein Fahrrad, das man für den Weg zur Arbeit und für Botengänge während der Arbeit nutzt steuerlich geltend machen? Gibt es da irgendwas? Werbungskosten vielleicht?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Privatier59,

Für den Weg zur Arbeit gibt Dir das FA was: 30 Cent für den Entfernungskilometer als Werbungkosten. Damit ist aber Schluß mit lustig. Mehr gibt es nicht. Was Du mit Botengänge meinst, erschließt sich mir nicht. Im Zusammenhang mit der Arbeit oder als selbständige Tätigkeit?

Antwort
von FraRu,

Hm, unter http://www.steuertipps.de/lexikon/f/fahrrad steht eindeutig, dass "...die Kosten für die Wartung, Reparaturen, Pflege und die Abschreibung..." anteilmäßig als Werbungskosten absetzbar sind. Stimmt das nun, oder nicht?

Antwort
von SBerater,

die Entfernungspauschale kann jeder absetzen, auch wenn er zu Fuss in die Arbeit geht. 30ct/ Distanz-km.

Botengänge? Für wen? In welcher Rolle? Selbständig? Angestellt?

Antwort
von qtbasket,

Nein - keine Chance !!!

Vater Staat gibz dir ja in der Steuererklärung mit den Werbungskosten die Möglichkeit die Emtfernungskilometer zur Arbeitsstäätegeltend zu machen-damit ist alles abgegolten,egalob du dir ein Fahrrad odereinen 7er BMW kaufst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten