Frage von Suppi, 84

Finanzierung gesamtschuldnerisch Mutter und Tochter: bei Tod der Mutter, wie verhält es sich mit Erbe?

Hallo,

meine Mutter (64) und ich möchten zusammen eine Finanzierung über 240000 Euro aufnehmen für eine Immobilie. Der Kredit beläuft sich auf 25 Jahre. Im Grundbuch werden wir beide stehen.

Hinzu kommt, dass sich die Gesamtkosten für den Erwerb auf 280000 Euro belaufen und ich meinerseits 40000 Euro Eigenkapitel investiere, was für mich, so lange meine Mutter lebt, auch kein Problem ist.

Was passiert jedoch im Todesfall meiner Mutter? Ich habe noch eine Schwester, die mit mir erben würde....Muss ich die Finanzierung alleine weiter zahlen (da Gesamtschuldner)? Und ihr steht aber trotzdem in dem Moment ein Viertel zu, egal wieviel Schulden noch zu tilgen sind?

LG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe, 54

Nach der gesetzlichen Erbfolge würdet ihr beide Eure Mutter beerben.

Also Du würdest 1/4 bekommen und Deine Schwester auch. Jeder somit auch 1/4 der Schulden. Damit muss die Schwester auch 1/4 der Raten zahlen, aber wenn Du allein in der Immobilie wohnst, müsstest Du sie entschädigen.

Aus meiner Sicht wäre es das beste, wenn ihr mit der Schwester einen Erbvertrag macht. Da würden auch Deine 40.000,- EK festgehalten und für den Erbfall könnte die Übertragung der Immobilie auf Dich gegen eine Barentschädigung für die Schwester vereinbart werden.

Antwort
von Suppi, 37

Aber geht meine Grundschuld aus der Finanzierung nicht vor dem Erbe vor? Ich dachte, dass ich als Gesamtschuldner des Kredits alleine weiter zahlen muss, aber meine Schwester ihren vollen Erbanteil fordern kann? Oder hab ich da einen Denkfehler?

Antwort
von Privatier59, 52

Offenbar hast Du die Tagespresse in letzter Zeit nicht verfolgt. Die Richtlinien über die Kreditvergabe sind dramatisch verschärft worden. In dem Lebensalter das Deine Mutter erreicht hat, bekommt die keinen Kredit mehr.

Und wenn doch: Die Abzahlung der Schulden geht nach dem Anteil am Erbe. Im Zweifel wird die Bank sich an Dich halten und Du mußt sehen, wie Du intern mit Deiner Schwester den Ausgleich zustande bekommst.


Kommentar von barmer ,

Woher kennst Du die Kredirichtlinien der Bank ? Bei guten Sicherheiten, geregeltem Einkommen, vielleicht auch abtretbarer Lebensversicherung, Gesamtschuldnerschaft etc. muss das kein Problem sein.

Kommentar von Privatier59 ,

Ich lese in der Zeitung nicht nur Kreuzworträtsel und Kontaktanzeigen:

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article153507105/EU-erschwert-die-Vergab...

Kommentar von Privatier59 ,

Und das ist nur einer von vielen Beiträgen. Allgemein beklagt wird, daß ältere Kunden nur noch wenig Chancen haben einen Baukredit zu bekommen. Insbesondere müssen sie nämlich altersmäßig in der Lage sein, den Kredit bis zum Lebensende zurück führen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community