Frage von Linchen08,

Finanzierung der Eigentumswohnung des Mannes

Hallo!

Ich heirate im Sommer. Vor 2 Jahren hat mein Verlobter eine Eigentumswohnung gekauft. Obwohl ich die Wohnung mit ausgesucht habe, stehe ich weder im Kreditvertrag (Vollfinanzierung), noch im Grundbuch. Bisher habe ich dort gegen eine geringe Miete gewohnt (hätte ein schlechtes Gewissen gehabt, wenn ich gar nichts gezahlt hätte). Nach der Hochzeit wird mein Gehalt auf ein gemeinsames Konto (gehen (es fließt also in die Finanzierung des Kredits ein) und ich zahle mit meinen Ersparnissen einige Renovierungen. Ich möchte nicht, dass ich z.B. in 20 Jahren verlassen und rausgeschmissen werde und er eine mit mir abgezahlte Wohnung besitzt (das ist meiner Tante passiert). Hat hier jemand eine Idee, wie man das regeln könnte?

Danke!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Linchen08,

Schau mal bitte hier:
wohnung Eigentumswohnung

Antwort
von Franzl0503,

Linchen: Prozedur:

Dein Ehemann überträgt dir in einer vom Notar protokolierten Schenkungsurkunde einen Miteigentumsanteil an der ETW von z. B. 1/3 oder 1/2. An der dinglichen Haftung der ETW für die Bankforderung ändert sich dadurch nichts.

Die Bank erfährt spätestens nach der Eigentumsumschreibung durch eine Eintragungsnachricht des Grundbuchamts von der Eigentumsänderung.

Gegen die Übertragung des Miteigentumsanteils auf dich kann m.E. die Bank grundsätzlich nichts einwenden. Verlangt sie von dir die Übernahme auch der persönlichen Haftung als Gesamtschuldnerin, verbessert sich sogar ihre Sicherheit, was gerade bei der hier vorliegenden Vollfinanzierung für sie von Vorteil wäre.

Empfehlung: Vor der Protokollierung durch den Notar die Bank informieren. Ihre Bedingungen und Auflagen können anschließend vom Notar in die Schenkungsurkunde aufgenommen werden, womit euch weitere notarielle Urkunden erspart bleiben.

Kommentar von EnnoBecker ,

Sehr gut!

Antwort
von Maxieu,

Ich heirate im Sommer.

Vielleicht. Falls wirklich: Gütertrennung, eigenes Konto, gemeinsame Haushaltskasse nach Absprache, angemessene (und nicht: "geringe") Mietzahlung auf sein Konto. Keine Übernahme von Renovierungskosten bzw. Verrechnung mit Miete.

Prosaisch. Aber, wenn das zwischen euch nicht zu regeln ist, geht auch anderes schief.

Was schlägt denn eigentlich er vor? Oder kannst du mit ihm darüber schon jetzt nicht offen reden?

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich heirate im Sommer.

Ach, du auch? Oder ist das nur falsch zitiert?

Oder kannst du mit ihm darüber schon jetzt nicht offen reden?

Deshalb soll wohl geheiratet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community