Frage von zartl, 47

Finanzelle Situation des Bauträgers

Hallo, wir möchten demnächst eine Wohnung kaufen direkt von einem Bauträger. ich habe erfahren, dass bereits nach Fertigstellung des Rohbaues 40% zu zahlen seien. Was passiert aber nun, wenn die Baufirma finanzielle Probleme hat(hab das in der Nähe unserer derzeitigen Wohnung gesehen, da steht ein Wohnhaus in Rohbau mittlerweile über ein Jahr, das heißt die Bauen, bis die Kunden zahlen müssen, und dann wurde Konkurs angemeldet)? Also meine Frage, wo kann ich mich über die Finanzielle Lage der Baufirma informieren? Konkret geht es um Demos

Antwort
von wfwbinder, 47

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich zu schützen.

  1. Eine Wirtschaftsauskunft. Die kann man auch einzeln z. B. von der Creditreform besorgen. Da ich weiß, wie die Zustande kommen und ich selbst auf dem Gebiet Rating berate, kann ich aber sagen, dass man sich nicht zu 100 % darauf verlasen darf.

  2. Wenn man kauft muss man eine Finanzierungsbestätigung vorlegen. Jedenfalls im Normalfall. Im Gegenzug kann man vom Auftragnehmer (Bauträger) auch eine Bankbürgschaft als Fertigstellungsgarantie verlangen. Das kann man Zug um Zug machen unter den Banken. Also Ihre Bank garantiert der Bank des Bauträgers die Zahlung des Kaufpreises und bekommt für Sie im Gegenzug die Fertigstellungsgarantie. Kostet natürlich Geld, so ca. 0,75 - 1,25 % der Garantiesummen, aber dann ist es absolut sicher.

Antwort
von HilfeHilfe, 34

Hallo

wie binder schon ausführlich beschrieben hat. Grundsätzlich sind 40 % vollkommen normal. Dies ist in der Makler & Bauträgerverordnung geregelt.

http://www.notar-veit.de/die_urkunden/kaufvertrag/ratenplan_nach_mabv.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten