Frage von Fischi87, 465

Der Steuer-Bescheid vom Finanzamt, wie lange kann der noch dauern?

Hallo zusammen,

Ich habe Mitte März diesen Jahres meine Arbeitnehmerveranlagung für 2014 eingereicht Nach knapp 4 Monaten dann die Info > Ich muss etwas nachreichen (genauer gesagt eine Bestätigung für einen besuchten Kurs, + Reisekosten ect.)

Alles schön und gut Meine Frage nun aber, wielange kann sich dass nun noch ziehen ? Ich habe meinerseits nun alles abgegebn was ich hab (und was verlangt wurde) kann es sein dass ich nun nochmal Monate warten muss ? oder geht so eine "Ergänzungsersuchung" normalerweise relativ schnell über die Bühne.

Mein Problem ist dass ich ende Juli auf Urlaub bin und für etwaige Rückfragen dann erst im September wieder erreichbar bin.

Ein Anruf beim Finanzamt brachte natürlich keine Info ... "dass kann man so nicht sagen"

Hat hier vllt jmd Erfahrungen sammeln können diesbezüglich ?

mfg

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt, 453

Das ist in Bearbeitung, also der Vorlauf ist vorbei. Der Bearbeiter hat es durchgesehen (und zwar komplett, denn der hat keine Lust und Zeit zweimal was nachzufordern, wenn es nicht zwingend erforderlich ist).

Also wird er es abhaken wenn Deine Sachen da sind und dann geht es (wie tinycat schon richtig schrieb) in die Technik.

Auf jeden Fall hast Du selbst für eine Verzögerung von 5 Minuten mit Deinem völlig unnötigen Anruf gesorgt. Schließlich kann ein Finanzamtsmitarbeiter der telefoniert, nicht an den Vorgängen arbeiten.

Kommentar von Fischi87 ,

Hallo wfwbinder,

Der Anruf beim Finanzamt geht bei uns direkt ins Infocenter, meiner "Bearbeiterin" war eh nicht zu sprechen.

Eingebracht hab ich dass ganze elektronisch via upload.

Trotzdem danke für deine Info.

Zum Thema "es geht in die Technik" wie meinst du/ihr dass?

lg

Kommentar von tinycat ,

Wenn der Bearbeiter den Fall für sich erledigt hat, kommt nicht etwa ein Flaschengeist und legt Ihnen den Bescheid in den Briefkasten.

Vielmehr durchläuft er einen Prozess (Warten auf die Datenerfassung, Datenerfassung, Verarbeitung der Daten Vordatierung usw.).

Warum ist da für Sie interessant?

Antwort
von tinycat, 369

"Ergänzungsersuchung" - schöne Wortfindung für einen ganz normalen Vorgang.

Seitens des Bearbeiters dürfte der Fall nun abgeschlossen sein (wäre er bereits, wenn Sie die Belege gleich mitgesandt hätten).

Nun kommt es auf die technische Abwicklung an - es kann also durchaus August werden, bis der Bescheid zugestellt wird.

Deswegen sollten Sie einen inländischen Beauftragten haben.

Antwort
von blackleather, 301

Ein Anruf beim Finanzamt brachte natürlich keine Info ... "dass kann man so nicht sagen"

Und wenn diejenigen, die den Vorgang in der Hand halten, nichts dazu sagen können, erwartest du, dass andere, die damit nichts zu tun haben, dazu aussagefähiger sind?

Ich habe Veranlagungen erlebt, die innerhalb von 4 Wochen durchgingen und solche, bei denen man auf den Steuerbescheid bis zu anderthalb Jahren gewartet hat. Hilft dir das weiter?

Antwort
von Maria67, 243

Hallo

Dann mach dir doch keinen Kopf, wenn die was wollen kommen die schon und du bist ja nicht ausgewandert sondern nur in Urlaub. Wenn du wieder zurück bist, kannste dich immer noch drum kümmern.

LG

Kommentar von tinycat ,

Und wenn inzwischen der Bescheid zugestellt wurde?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community