Frage von Helenchen, 90

Finanzamt verlangt Nachweispflicht für bereits berrechnete Steuerunterlagen

Hallo!

Heute ist mir ein Brief vom FA ins Haus geflattert,der mich erstmals etwas irritierte. Die Sachbearbeiterin verlangt Nachweise von 2010 und 2011,die ich in der Umsatzsteuerjahresabrechnung geltend gemacht hätte,diese aber nicht abzugsfähig wären. Da wir eine gewerbliche Vermietung hatten,haben wir die Quartalsumsatzeuer entrichtet.Bei der Umsatzsteuer-Jahresabrechnung habe ich dann Versicherungen,Wasser und Grundsteuer abgesetzt.Nun wäre aber nur das Wasser abzugsfähig. Die Bescheide liegen mir vor.2010 hatten wir eine kleine Rückerstattung und 2011 eine kleine Nachzahlung.

Nun meine Frage: Muß ich das nochmals nachweisen,da es ja in den Jahren vom Fa berechnet wurde,hätte dass dann nicht gleich abgelehnt werden müssen? Wie lange darf das Fa Nachforderungen verlangen?

Würde mich freuen,wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Danke schon mal im voraus.

Liebe Grüße Helene

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von LittleArrow, 82
Bei der Umsatzsteuer-Jahresabrechnung habe ich dann Versicherungen,Wasser und Grundsteuer abgesetzt.Nun wäre aber nur das Wasser abzugsfähig.

Das war richtig dreist von Dir. Es handelt sich um wiederholte Steuerverkürzung. Welche Umsatzsteuer steckte denn in der Grundsteuer und in den Versicherungsprämien? Suche Dir einen Steuerberater oder einen Fachanwalt, um Dich vor Schlimmeren zu bewahren.

Kommentar von Helenchen ,

Hallo,

ich hab das so von den Unterlagen meines Steuerberaters übernommen.Es handelt sich hierbei um Gewerbegrundsteuer und um eine Versicherung,diese Personen schützt,die im Laden eingekauft haben.

LG Helenchen

Kommentar von Helenchen ,

Ich hatte diese Angaben im Formular Vermietung und Verpachtung. LG

Kommentar von EnnoBecker ,

Du hast in der Umsatzsteuererklärung ein Formular Vermietung und Verpachtung?

Kommentar von LittleArrow ,

Ach, das wird sich sicherlich um die bekannte Anlage V handeln;-)

Kommentar von blackleather ,

Ach so, Anlage UV zur USt-Erklärung...

Antwort
von blackleather, 67
Bei der Umsatzsteuer-Jahresabrechnung habe ich dann Versicherungen,Wasser und Grundsteuer abgesetzt.Nun wäre aber nur das Wasser abzugsfähig.

Hört, hört!

Muß ich das nochmals nachweisen,da es ja in den Jahren vom Fa berechnet wurde,hätte dass dann nicht gleich abgelehnt werden müssen?

Ja. Die Steuerrechtler nennen das "Abschnittsbesteuerung" und das heißt auf deutsch: Neues Jahr, neues Spiel, alles zurück auf Los und neu prüfen. Wird nur nicht immer konsequent angewandt.

Wie lange darf das Fa Nachforderungen verlangen?

So lange, wie noch keine Festsetzungsverjährung eingetreten ist.

Kommentar von vulkanismus ,

Woher willst Du wissen, ob es gleich hätte beurteilt werden müssen ?

Kommentar von blackleather ,

Ob was hätte wie gleich beurteilt werden müssen?

Kommentar von Helenchen ,

Hallo, ab wann tritt die Festsetzungsverjährung ein? Lg Helenchen

Kommentar von blackleather ,
Kommentar von EnnoBecker ,
Hört, hört!

Ich bin ebenfalls erstaunt über soviel Kreativität und komme so langsam dahinter, warum ich immer soviel Steuern zahlen muss und andere kriegen was wieder.

Antwort
von hambre, 58

was steht denn im Steuerbescheid? Ist der vorläufig?

Kommentar von Helenchen ,

Hallo, bei 2010 steht nur Abrechnung. Bei 2012 Festsetzung und Abrechnung unter Vorbehalt der Nachprüfung.

LG Helenchen

Kommentar von LittleArrow ,

Geht es bei den Schreiben inhaltlich um den Einkommensteuerbescheid oder den Umsatzsteuerbescheid oder vielleicht sogar beides?

Antwort
von EnnoBecker, 45
.Bei der Umsatzsteuer-Jahresabrechnung habe ich dann Versicherungen,Wasser und Grundsteuer abgesetzt.

Sorry, aber mit deinen Kenntnissen kannst du es dir eigentlich nicht leisten, keinen Steuerberater zu haben.

Das geht bei dir wild durcheinander, man weiß gar nicht, ob du wirklich von der Umsatzsteuer schreibst und wenn, ob du (und vor allem wie!) Versicherungen usw. dort angesetzt hast. Dann hat deine Umsatzsteuererklärung ein Formular "Vermietung und Verpachtung" und was das Finanzamt jetzt von dir will, kannst du auch nicht richtig wiedergeben.

Ich fürchte, ohne Beratung bist du hier etwas überfordert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community