Frage von Antonio44, 2

Ffreibetrag im ersten Jahr bei Selbstständigkeit

Ich habe mich ,mit einem Kleintransportunternehmen, selbstständig gemacht.Stimmt es, daß ich im ersten Jahr einen Freibetrag von 20000 E habe?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 2

Freibetrag für was?

Im ersten Jahr wirst Du keine Umsatzsteuer zahlen müssen, wenn Du einen Umsatz von nicht mehr als 17.500,- erwartest.

DEn Gewinn mußt Du versteuern, aber wenn er nciht mehr ist als 8.354,- Grundfreibetrag udn 36,- Euro Sonderausgabenpauschale, wirst Du keine Einkommensteuerzahlen müssen.

Gewerbesteuer würde erst anfallen, wenn DEin Gewerbeertrag über 24.500,- wäre.

Das sind im Moment die Freibeträge und Freigrenzen, die mir in dem Zusammenhang einfallen.

Kommentar von blackleather ,

Freibetrag für was?

Man hat im ersten Geschäftsjahr einen Freibetrag von 20.000 € Umsatz gegenüber lokalen Schutzgelderpressern. Ab dem zweiten Geschäftsjahr setzt dann ein Staffeltarif ein.

Wusstest du das nicht?

Kommentar von wfwbinder ,

Danke, dass war mir neu. Aber ich bin eben aus Berlin, einer fast kriminalitätsfreien Zone. ;-) :-)

Antwort
von freelance, 2

nö, das ist ein Märchen. Woher soll der kommen?

Wenn dem nun so wäre, würde ich wohl mal mit den Finanzbehörden sprechen, denn bisher gab es bei mir so einen Freibetrag nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community