Frage von Raphaelito, 25

Ferienjob 2013 - Mit welchen Abzügen muss ich rechnen?

Hallo liebe Community,

ich habe gerade folgendes Problem:

Ich habe 2011 mein Abitur gemacht und direkt im selben Jahr September eine zweijährige Ausbildung begonnen. Diese Ausbildung habe ich nun dieses Jahr am 27.06.13 erfolgreich abgeschlossen.

Nun werde ich vom 08. Juli 2013 bis 24.08.13 mit einem Ferienjob etwas Geld verdienen, und zum Wintersemester 2013 studieren.

Meine Frage lautet nun, mit welchen Abzügen muss ich bei dem Ferienjob rechnen, mit einem Brutto Monatsgehalt von 2.070 €? (ohne Schichtzuschlag)

Meine Annahme ist folgende:

Bei der Ausbildung habe ich dieses Kalenderjahr insgesamt 5.355 € Brutto verdient. Hinzu kommt der voraussichtliche Lohn vom Ferienjob, wodurch ich dieses Kalenderjahr über die 8.000 € Gesamteinkommen kommen müsste.

Demnach kann ich die Lohnsteuer nicht mehr zurück fordern?

Zuzüglich nehme ich an, dass ich die Sozialversicherungsbeiträge abzugeben habe.

Letztendlich bleiben mir bei einem Brutto Ferienarbeitslohn von 2.500 € (inkl. Schichtzuschlag) also nur ungefähr 1.600€ netto?

Ist es nicht der Fall, dass ich durch mein Studium im Wintersemester keine Sozialversicherungsbeiträge zu entrichten habe?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen

Raphael

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Kevin1905, 25

Der Bruttoverdienst ist nicht das zu versteuernde Einkommen und nur dieses ist wichtig im Bezug auf eine mögliche Erstattung.

Antwort
von HansW, 23

solange du kein Student bist, zahlst du Sozialversicherung, d.h. Renten-, Kranken-, Arbeitslosenversicherung.

Sobald du Student bist, kannst du p.a. 50 Tage oder 2 Monate voll arbeiten oder pro Woche bis zu 20h. Rentenversicherung zahlst du bei einem Verdienst ab 450 Euro p.M. Ab diesem Verdienst musst du auch einen kleinen Zusatzbeitrag bei der GKV zahlen. Der PKV ist das egal.

Steuern? Bis ca. 8.300 Euro zahlst du keine Steuern. Wenn du mehr verdienst als 8.300 Euro, wirst du Steuern zahlen. Wenn du unter diesem Betrag bist und dir Steuern abgezogen wurden, so bekommst du diese über die Steuererklärung wieder.

Du solltest auf jeden Fall eine Steuererklärung abgeben. Wenn du dein zu versteuerndes Einkommen kennst, dann kannst du hier rechnen, wie hoch die Steuern sind https://www.bmf-steuerrechner.de/ (siehe Einkommensteuerrechner). Ich vermute, man wird dir mehr abziehen als du an Steuern zahlen müsstest.

Kommentar von Raphaelito ,

Mit dem Steuerrechner komme ich auf folgendes Ergebnis:

Ergebnis der Berechnung der Lohnsteuer 2013

Die Lohnsteuer beträgt: 0,00 Euro Der Solidaritätszuschlag beträgt: 0,00 Euro Die Kirchensteuer beträgt: 0,00 Euro

D.h.? :D

Kommentar von Kevin1905 ,

Auch Minijobs sind rentenversicherungspflichtig wenn man nicht aktiv die Befreiung erklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community