Frage von spinatwachtel,

Fahrzeug ummelden - übernehmen das auch Versicherungsunternehmen?

Wenn ein Fahrzeut auf eine andere Person umgemeldet werden muss, übernehmen das auch Versicherungsagenturen? Kennt sich da jemand aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tina34,

Versicherungsunternehmen versichern Fahrzeuge und melden keine Fahrzeuge um. Das tun Zulassungsdienste wenn du sie beauftragst und die nehmen Geld dafür. Unter Umständen übernimmt auch das Autohaus die Ummeldung für dich - natürlich auch wieder gegen Geld.

Antwort
von billy,

Versicherungen übernehmen gern den neuen Fahrzeughalter für das bisher versicherte Fahrzeug. Für Ummeldung eines Fahrzeugs bei der zuständigen Zulassungsstelle (Verkehrsamt) ist der Käufer innerhalb von drei Werktagen selbst zuständig. Der Verkäufer muss den Verkauf des Fahrzeugs bei seiner Zulassungsstelle z. Bsp. durch Kopie des Kaufvertrags anzeigen (Tag-genaue Berechnung der Kfz-Steuer).

Antwort
von cocoB,

Wird das Fahrzeug von privat zu privat verkauft, muß das der Verkäufer oder der Käufer erledigen, oder wie schon von Tina34 erwähnt ein Zulassungsdienst.

Verkauft oder Kauft man ein Auto an einen Gewerblichen Händler, bieten die oft gegen eine Gebühr diesen Service an.

Antwort
von qtbasket,

Wer ist die andere Person ?

Ein Familienmitglied, Ehemann oder Kind - da lassen die Versicherungen mit sich reden,wasdie Mitnahme von Schadensfreiheitsrabetten betrifft. Ansonsten gilt ,dass natürlich der neue Fahrzeughalter sich die versicherung aussuchen kannund auch nicht den Schadensfreiheitsrabatt des Vorbesitzers übernehmen kann.Das ist auch logisch, es geht doch um das unfallfreie Fahreneiner Person und nicht um die Unversehrtheit des Autos.

Antwort
von gammoncrack,

Ja. es gibt es Versicherungsagenturen, die das als Dienstleistung für gute Kunden anbieten. Eine absolut freiweillige Leistung und relativ selten. Thema: Kundenbindung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten