Frage von ellenpfeifer, 1

Fahrtkostenübernahme vonKrankenkasse

Wieviel bezahlt die Krankenkasse bei Fahrten mit dem Taxi zur Chemotherapie?

Antwort
von billy,

Krankenkassen übernehmen nur Fahrtkosten, die unbedingt notwendig sind, z.B. Rettungsfahrten. Bei ambulanten Behandlungen gibt es nur in den wenigsten Fällen eine Kostenübernahme, die unbedingt vorab mit der Krankenkasse geklärt werden sollte. In jedem Fall müssen Fahrscheine, Quittungen und Bescheinigungen aufbewahrt werden. Weitere Fahrtkosten, die aus zwingenden medizinischen Gründen notwendig sind, kann die Krankenkasse unter folgenden Voraussetzungen übernehmen: Krankentransporte Fahrten mit fachlicher Betreuung, mit Krankenwagen, unabhängig von stationärer oder ambulanter Behandlung Häufige Therapie bei bestimmten Erkrankungen Fahrten zur ambulanten Behandlung, wenn der Patient an einer Grunderkrankung leidet, die (1) eine bestimmte Therapie erfordert, die (2) häufig und über einen längeren Zeitraum erfolgen muss und (3) der zu dieser Behandlung führende Krankheitsverlauf den Patienten in einer Weise beeinträchtigt, dass eine Beförderung unerlässlich ist (z.B. Dialysebehandlung, onkologische Strahlen- oder Chemotherapie). Dies muss vom Arzt attestiert werden. Schwerbehinderte Fahrten zur ambulanten Behandlung, wenn der Versicherte einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen aG (außergewöhnliche Gehbehinderung), dem Merkzeichen Bl (blind) oder dem Merkzeichen H (hilflos) hat oder die Pflegestufe II oder III nachweisen kann. http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/fahrtkosten-transportkosten-133.htm...

Antwort
von blnsteglitz, 1

Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) übernehmen in der Regel einen Teil der Transportkosten zu einer ambulanten Chemotherapie. Das ist im Sozialgesetzbuch (SGB V) und der Krankentransport-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) festgelegt. Die Kostenübernahme muss jedoch immer im Vorhinein von der Krankenkasse beantragt und genehmigt werden. Versicherte müssen zwischen 5 und 10 Euro pro Fahrt zuzahlen. Für zuzahlungsbefreite Patienten entfällt dieser Betrag.

http://www.krebsinformationsdienst.de

Antwort
von alfalfa, 1

Schau mal hier auf der Seite des Gesundheitsministeriums.

http://tablet.bundesgesundheitsministerium.de/krankenversicherung/leistungen/fah...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community