Frage von MKarl,

Fahrten zur Arbeit mind. 600 km pro Woche - Nachweis nötig?

ich bin zu meiner Familie zurückgezogen und leider muss ich jetzt viel weiter pendeln zur Arbeitsstelle. Die Entfernung ist 100 km einfach (fast nur Autobahn). Die Woche sieht so aus:

  • 1-2 Tage Home Office
  • 3-4 Tage in der Firma

Da kommen nun viele km zusammen und ich befürchte Probleme bei der Steuer bzgl. der Entfernungspauschale. Wie führe ich am besten den Nachweis, dass ich so viele km beruflich mit dem Auto gefahren bin?

Hilfreichste Antwort von Helge001,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei der Steuer gibt es keine Probleme. Der Arbeitgeber stempelt deine Nachweise ab und fertig. Auf jeden Fall in einer Exceltabelle gleich alles darstellen, ist am einfachsten. Du könntest auch ein Fahrtenbuch führen, in deinem Fall aber eher nicht notwendig.

Antwort von gandalf94305,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt doch wohl eine Meldebescheinigung, die belegt, daß Du bei Deinen Eltern wohnst, sowie einen Arbeitsvertrag, der klar den regulären Arbeitsort ausweist. Das wäre im Normalfall Nachweis genug. Über die Aufteilung von Home Office und Büro in der Firma solltest Du grob Buch führen, um ein belegbares Verhältnis anzugeben.

Kommentar von MKarl,

klar gibt es eine Bescheinigung, aber man weiss ja nie. Lieber jetzt wissen, was Sache ist als später zu diskutieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community