Frage von R3mml3r,

ex mann soll zahlen ?

Hallo Meine Frau ist vor 4 Wochen gestorben und ich habe Hinterbleibenenrente beantragt . Wir waren 1,5 Jahre verheiratet .Sie war schon mal 17 Jahre verheiratet ist aber geschieden , ihr ex mann bezieht schon rente . Nun hat er mich angerufen und mir mitgeteitl das er 250 Euro zahlen muss . Frage : Muss er mir diese Rente zahlen , oder warum hat er das schreiben bekommen ??

LG S Heckers

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo R3mml3r, erst mal herzliches Beileid zum Tod Deiner Frau. Ich nehme an, der Ex-Mann Deiner verstorbenen Frau war schon Rentner als die Scheidung war, dann hat er vom Rentnerprivileg profitiert, das heißt, da seine eigene Rente damals nicht gekürzt wurde, aber das gilt nur solange, bis der Ex-Ehepartner in Rente geht, bzw. bis Witwerrente gezahlt werden muß. Und das ist hier wohl eingetreten, Aber er zahlt die Rente nicht an Dich, sondern die Rentenversicherung bucht nun den Versorgungsausgleich, ab nun wird ihm die Rente abgezogen, die Deiner Frau zugestanden hätte.

Antwort
von Lissa,

Erst einmal mein herzliches Beileid.

Deine Frau war anscheinend noch nicht Rentnerin, als sie verstorben ist. Bei der Scheidung, die vor 2009 stattgefunden haben dürfte, war ihr Mann schon Rentner und deshalb hat sich der Versorgungsausgleich nicht auf seine Rente ausgewirkt. Das nannte sich Rentnerprivileg.

Jetzt wird zum ersten Mal Rente aus ihrer Versicherung gezahlt und dadurch wirkt sich der Versorgungsausgleich aus.

Ihr Ex.Mann kann eoinen Antrag stellen, dass der Versorgungsausgleich ausgesetzt wird, weil deine Frau noch nicht drei Jahre Rente bezogen hat.

Diesen Antrag muss er soweit ich weiß beim zuständigen Familiengericht stellen. Er sollte es zeitgleich auch bei seiner Rentenversicherung beantragen.

Den Antrag sollte er möglichst bald stellen, da die Aussetzung erst ab Antragstellung beginnt.

Antwort
von EnnoBecker,

Also ich verstehe nicht, was du schreibst.

Das ist aber nicht schlimm, kann ja auch an mir liegen. Im Moment ist es ohnehin nicht so einfach mit den Emotionen: Ich finde es immer wieder zutiefst traurig, wenn einem der Partner wegstirbt. Hoffentlich überstehst du diese Situation.

Wischen wir doch mal die Gefühle beiseite:
Was hat der Exmann denn für einen Brief von wem bekommen?

Kommentar von blnsteglitz ,

Also ich verstehe nicht, was du schreibst.

Nee- ich auch nicht - aber mir sind keine netten Worte (so wie dir ) eingefallen.....

es könnte sein, dass der Exmann Beamter war und von seiner Pension abgeben muss... das wäre eine Möglichkeit

Kommentar von HilfeHilfe ,

Finde ich gut. Die haben eh zu viel Pension !

Ansonsten Beileid !

Kommentar von Gaenseliesel ,

ok, ne Möglichkeit binsteglitz ! Ein Rätsel bleibt es vorerst auch für mich. Da müssen noch genauere Infos her ! K.

Kommentar von EnnoBecker ,

Nun seid mal ein wenig geduldig. Wir reden hier ja nicht über irgendwelche Anlagestrategien, sondern hier ist eine Angehörige verstorben.

Da darf man ruhig mal warten.

Dem Fragesteller dürfte aber eine neutrale Beantwortung am meisten helfen. Trauer hat er selber für alle genug, denke ich.

Antwort
von Privatier59,

Mein Vorschlag: Laß Dir den Brief des Ex-Mannes zeigen und frage dann nochmal hier. So nämlich ist die Sache nicht nachvollziehbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community