Frage von BlueFlower,

EU-Rente und Bedarfsgemeinschaft für ein deutsch-rümänisches Paar

Hallo, ich bekomme eine unbefristete Erwerbsminderungsrente von 840 € und mein Freund (rumänische Staatsbürgerschaft) ist seit 3 Wochen in Deutschland. Er muss 3 Monate warten, bis er eine Arbeitserlaubnis bekommt, weil Rumänien neu in der EU ist. Also habe wir Sozialhilfe zur Grundsicherung unserer Bedarfsgemeinschaft beantragt. Die ist gestern abgelehnt worden, weil wir vorübergehend bei meinen Eltern wohnen und ich so nett war und absprechen wollte, wie gross und teuer eine Wohnung für uns sein darf.

Meine Fragen sind:

  • wenn ich also einen Mietvertrag abschliesse ist unser Bedarf natürlich höher (bei meinen Eltern zahlen wir nur ein wenig für Wasser und Strom, ausserdem hat die Dame gedroht, meine Mutter würde weniger Arbeitslosengeld erhalten, weil die Miete als Einkommen zählt) und dann zahlen sie? Meine Rente wird natürlich angerechnet

  • ist eine eingetragene Partnerschaft (hetero) o.ä. vorteilhafter?

Danke schonmal für alle konstruktiven Antworten :-)

Antwort
von Primus,

Sobald Ihr eine eigene Wohnung habt und Dein Freund noch kein eigenes Einkommen nachweisen kann, habt Ihr die Möglichkeit, einen neuen Antrag auf Grundsicherung zu stellen.

Deine Mutter scheint ALG II-Empfängerin zu sein, denn das würde die Androhung der Kürzung ihrer Leistung erklären. Diese wäre auch rechtens, da Ihr eine Bedarfsgemeinschaft gegründet habt, in der Deine Rente angerechnet wird.

Zur Situation zwischen Deinem Freund und Dir sei gesagt: Egal ob verliebt - verlobt - verheiratet- sobald Ihr zusammen wohnt seit Ihr wiederum eine Bedarfsgemeinschaft.

Also wäre Die beste Lösung für Euch, Dein Freund bekommt nach Ablauf der 3 Monate Arbeit, damit Ihr unabhänig vom Amt seid.

Antwort
von BlueFlower,

Nein, meine Mutter ist seit August arbeitslos und bekommt noch kein Hartz 4. Da könnte ihr doch gar nichts angerechnet werden? Die Dame vom Sozialamt meinte, ich soll bei meinen Eltern wohnen bleiben. Natürlich will ich das nicht, wir sind nur frisch aus dem Ausland gekommen und wohnen vorübergehend dort. Wenn ich den Mietvertrag abschliesse, hoffe ich doch, dass sie dann auch zahlen. Das ist doch mein Recht, oder?!

Kommentar von Primus ,

@ BlueFlower : Zuerst ein Hinweis - bitte antworte unter Antwort kommentieren, damit hier kein Durcheinander ensteht ;-))

Bei ALG I kann Deiner Mutter nichts abgezogen werden, diese Androhung ist Quatsch.

Wenn Du Dir mit Deinem Freund eine angemessene Wohnung mietest, wird die Grundsicherung neu berechnet.

Antwort
von stella185,

Warum bist du vorübergehend bei deinen Eltern, hast du keine eigene Wohnung? oder schon? Und das du die Rente bekommst und dein Freund in 3 Monaten arbeiten kann, /du weisst schon, nur niedriegste Arbeiten, oder hat er eine gute Ausbildung?/ dann muss du ja niemanden fragen wie groß und teuer soll die Wohnung sein? Du musst dich dann nach eueren Bedarf richten! Kennst du deinen Freund schon länger? kann er deutsch? Lieber jetzt die 3 Monaten auf beengten Raum leben, statt das deine Mutter weniger Geld bekommt, wegen deinen Freund! alles Gute für die zukunft! p.s. du kannst auf 45o Euro arbeiten, ist bei EU Rente erlaubt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community