Frage von hansematz,

Eu Rente grade bewilligt, noch im Beruf, was tun?

Ich habe heute meinen Rentenbescheid (volle Rente bis zum Eintritt in die reguläre Altersrente) bekommen. Ich bin in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bis heute berufstätig, 20 Std. pro Woche, und etwas Hartz 4 als Aufstocker. Wie geht es jetzt weiter? Muß ich kündigen? Kündigt mich mein Arbeitgeber? Der Arge habe ich bereits letztes Jahr mitgeteilt, dass ich Rente beantragt habe, meinem Chef nicht. Da meine Rente sehr niedrig ist, werde ich Grundsicherung beantragen müssen. Muß ich auch dort mit diesen Erniedrigungen rechnen, wie ortsgebunden sein, nicht weiter als innerhalb der Stadtgrenze aufhalten? Wie in diesem Eingliederungsantrag bei ALG II ? Vielen Dank für die Antworten.

Antwort
von Primus,

In Deinem Rentenbescheid steht Deine Hinzuverdienstgrenze.

Du könntest Deinen Arbeitgeber bitten, die von Dir bisher geleisteten Arbeitsstunden dieser Grenze anzupassen.

Somit bliebe Dein Arbeitsverhältnis bestehen und Du brauchst Dir um das Thema Kündigung keine Gedanken zu machen. Außerdem wäre eine Kündigung nicht nötig, denn Dein Arbeitsvertrag würde erlöschen. Somit bekämst Du auch keine Sperre vom Amt.

Antwort
von Rentenfrau,

Hi hansematz, die volle Erwerbsminderungsrente kann Dir nur gezahlt werden, wenn Du die Hinzuverdienstgrenze einhältst und diese liegt monatlich bei 450 Euro. Wenn Du also weiter die 20 h pro Woche arbeitest, kann Dir die Rente nicht voll gezahlt werden, evtl. wäre Teilrentenbezug möglich, die genauen Hinzuverdienstgrenzen für Teilrentenbezug findest Du in Deinem Rentenbescheid. Du mußt natürlich nicht kündigen, doch wenn Du Deine Arbeitsstunden beibehältst, dann kannst die volle EU-Rente (heißt nun Erwerbsminderungsrente) nicht bekommen. Manche Arbeitsverträge (je nach Formulierung) enden automatisch, wenn die volle Erwerbsminderung festgestellt wird, schau einfach in Deinen Vertrag rein. Die Arge wird die Leistungen sofort einstellen, da Du nach der Entscheidung der Rentenversicherung nicht mehr erwerbsfähig bist, Sie werden Dich zur Grundsicherung abgeben. Auch beim Grundsicherungsamt gelten natürlich (wie beim Jobcenter) bestimmt regeln: so mußt Du auch Ortsabwesenheitszeiten melden, Du darfst im Jahr nur 14 Tage von Deinem Wohnort Abwesenheit sein, Wichtig ist: daß Du die Abwesenheitszeiten melden mußt. Wer Leistungen vom Staat bezieht, hat eben gewisse Verpflichtungen. Vielleicht reicht Dir ja Deine EM-Rente mit dem Minijob von 450 Euro aus, dann wärst Du von staatlichen Leistungen unabhängig. Eine Eingliederungsvereinbarung gibts beim Grundsicherungsamt nicht mehr.

Kommentar von Gaenseliesel ,

DH ! Eine Antwort die man sich als Fragesteller wünscht, kompetent und hilfreich ! Schönes WE ! K.

Antwort
von Gaenseliesel,

bin keine Fachfrau aber scheinbar kommst Du vom " Regen in die Traufe ", was die Einnahmen angeht. Lt. Rentenbescheid wird ein möglicher Zuverdienst geregelt. Lies noch einmal nach. Bei den letzteren Fragen kann ich Dich beruhigen. Du bist doch als Rentner nicht im offenen Strafvollzug . ;-))) K.

Antwort
von stella185,

Du musst nicht kündigen, dein Arbeitgeber auch nicht. Der Arbeitsverhältnis ist einfach zu Ende, wenn du die Zeitrente bekommst. Einfach Bescheid deinem Arbeitgeber geben. Du bekommst auch Urlaubsgeld ausbezahlt wenn noch was übrüg geblieben ist. In deinem Rentenbescheid steht ja das du so und so viel verdienen kannst, glaube jetzt sind 450 Euro erlaubt. Hast du die Rente bekommen ohne krank geschrieben zu sein oder bis schon 65 und das ist die reguläre Rente?

Kommentar von hansematz ,

Hallo Stella, ich bin 53 Jahre, chronisch lungenkrank ohne Heilungschance. 2011 lag ich 8 Wochen mit Lungenentzündung, danach folgte eine Reha, in der man mir nahe legte, EU Rente einzureichen. Ich habe aber normal weitergearbeitet, bis es mir im Sommer 2012 so schlecht ging, daß ich doch den Rentenantrag stellte. Der ist ja jetzt bewilligt, und ich habe jetzt Angst, daß mein AG sagt ich muß kündigen. Dann ist man vielleicht auch bei der Grundsicherung gesperrt, oder? Wie bei der Arge, wenn man selber kündigt? Ich habe leider keine Ahnung, und bin deshalb für jede Antwort dankbar.

Kommentar von stella185 ,

Gebe dir einen guten Rat, behalte deine Rente,du bist ja sehr krank und arbeite auf 450 Euro Basis weiter wenn es gesundheitlich noch geht. Mit Grundsicherung kenne mich nicht aus. Rufe bei RV Träger an und stelle alle diese Fragen die dich interessieren, da bekommst du Auskunft auf die Fragen die dich interessieren, z.b. mit deinem Arbeitgeber, wahrscheinlich bekommst du dann ein anderes Arbeitsvertrag. Oder hab ihr Betriebsrat, die müssen sich auskennen. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community