Frage von xsharp, 323

ETF-Sparplan - ING DiBa

Hallo,

ich bin auf der Suche nach ein sparplanfähiges ETF, das global aufgestellt, steuereinfach und ausschüttend ist. (ausschüttend,weil ich noch sehr viel Freibetrag über habe) Leider bietet die DiBa nicht sehr viele Möglichkeiten.

  • für global trifft nur folgender zu:

db x-trackers STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF 1D

WKN: DBX1DG ISIN: LU0292096186

Da habe ich allerdings Sorgen bei der Besteuerung, weil Luxemburg das Ursprungsland ist.

  • nächste Möglichkeit wäre Europa

iShares EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS ETF (DE)

WKN: 263528 ISIN: DE0002635281

Wäre das eine sinnvolle Alternative, oder sollte ich dann doch lieber einen thesaurierenden nehmen bzw ein zweites Depot eröffnen?

LG

Antwort
von LittleArrow, 323

Anbei eine Ergänzung zur Antwort von gandalf:

Leider bietet FFB für die gestellte Frage kein brauchbares Suchportal.

Besser ist die allgemein zugängliche Fragemaske von Comdirect unter diesem Link: https://www.comdirect.de/inf/etfs/selector/selector.html?CLEAR=1

Man findet dort so aus insgesamt 1.000 ETFs schnell 16 ausschüttende ETFs auf "Aktien international". Allerdings wird davon nur ein einziger ETF von FFB angeboten: Lyxor UCITS ETF MSCI World (WKN LYX0AG).

Sowohl das FFB-Angebot von insgesamt 170 ETFs als auch die FFB-Suchmaske sind bei ETFs nicht nur für die gestellte Frage unbefriedigend.

Ein Trost ist, dass zwar mit den vorgenannten Sucheingaben bei der Comdirect der DB X-TRACKERS STOXX GLOBAL SELECT DIVIDEND 100 ETF 1D (WKN DBX1DG) nicht gefunden wird, dieser ETF aber dennoch von FFB (und Comdirect) als Sparplan angeboten wird. Auch den vorgenannte Lyxor ETF kann man als Sparplan bei beiden Banken erhalten.

Antwort
von gandalf94305, 307

ETFs mit deutschem Domizil und solche, die immer nur Nullen thesaurieren, sind ebenso steuerlich einfach.

Wenn Du einen thesaurierenden ETF verwendest, dann läßt sich mit dem Bundesanzeiger sehr einfach herausfinden, welche Thesaurierungen stattfanden. In der Einkommensteuererklärung des auf einen Verkauf folgenden Jahres wird dann einfach auf die vorher erfolgte Versteuerung hingewiesen und Du bekommst die Steuern auf Vorjahresthesaurierungen zurück. Das ist jedoch Deine Präferenz.

Abgesehen davon glaube ich, daß ein ETF als Instrument für das langfristige Ansparen nicht sinnvoll ist. Hier sollte ein sinnvoller Fonds verwendet werden.

Wenn die ING-Diba mit ihrem recht begrenzten Umfang an Sparplänen nicht das rechte Angebot hat, dann solltest Du vielleicht bei comdirect oder einer FFB ein Depot eröffnen, um deren umfangreichere Angebote zu nutzen.

Kommentar von LittleArrow ,

Das FFB-Angebot ist mit 170 ETFs leider sehr mager. Bei der Comdirect sind es immerhin 1.000.

Ing-Diba bietet fast 2.000 ETFs an, davon sind ca. 20 im Zielkorridor von sxharp.

Kommentar von gandalf94305 ,

Na ja, abgesehen davon, daß ich ETFs nicht für Sparpläne empfehlen würde, muß man sich anhand der Konditionen und der angebotenen ETFs eben den passenden Broker suchen...

Vielleicht lautet die Devise ja auch "ETF auf MSCI ACWI" mit Null-Thesaurierungen und dann kauft man das 20 Jahre lang und hofft auf den Trend nach oben :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community