Frage von Hooks, 8

Es gibt ja wohl keine Tariferhöhungen, solange ein Lehrvertrag läuft. Wo finde ich dazu etwas?

Kann mir da jemand weiterhelfen? Danke!

Antwort
von Primus, 2

Wenn Du in Deinen Unterlagen nichts aussagekräftiges zu diesem Thema findest, solltest Du, bevor du Frust schiebst, zu Deinem Vorgesetzten, Ausbildungsleiter, Betriebsrat o.ä. gehen und das Thema höflich, freundlich und locker ansprechen.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird jemand von denen in der Lage sein, Dir genaue Auskünfte über den Sachverhalt zu geben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Kommentar von Hooks ,

Mein Sohn behauptet das. Ich muß nun was schriftliches vorlegen können, deshalb suche ich. Der Chef ist erst wieder am Montag erreichbar.

Kommentar von Primus ,

Ich habe folgenden Link gefunden, der Dir eventuell weiterhelfen könnte:

http://www.ihk-oldenburg.de/aus-_und_weiterbildung/ausbildungsvertraege_online_f...

Kommentar von Hooks ,

Aha, ok, danke!

Antwort
von Josef55, 4

versteh das grad nicht ganz, Du meinst, ob die Lehrvergütung ansteigt, wenn es eine neue Tarifvereinbarung gibt? Die Höhe richtet sich nach dem geltenden Tarifvertrag. Wenn der also sich ändert, ändert sich auch die Höhe der Lehrvergütung mit. Details auch hier nachzulesen: http://www.ihk-koblenz.de/bildung/ausbildung/rechtliches_ausbildungsvertrag/

Kommentar von Hooks ,

Ja, das meine ich. Mein Sohn sagt, Vertrag ist Vertrag, Er bekommt mit seinem alten im 3. Lehrjahr weniger als die nach ihm kommen.

Antwort
von Gaenseliesel, 3

Hallo Hooks, Du schreibst: " Wo bekomme ich so ein Gesetz her? Es geht um einen Mini-Betrieb. "

Für viele kleine Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten spielen Tarifverträge eine untergeordnete Rolle. Für viele Betriebe sind sie eher eine Orientierungshilfe, weil sie nicht an Tarifverträge gebunden sind. z.B. bei den Arbeitszeitregelungen, Urlaubstage oder finanzielle Zusatzleistungen.

Könnte in diesem Fall ähnlich gelagert sein. K.

Kommentar von Hooks ,

danke für den Hinweis!

Antwort
von barmer, 2

In den Tarifverhandlungen werden meist auch Erhöhungen für Azubis vereinbart. Dazu muss man in den (Gehalts) tarifvertrag schauen.

Wenn der Betrieb keinem Tarifvertrag unterliegt, wirds schwierig. In Kleinbetrieben ist vieles möglich.

Eine gesetzliche Regelung gibts nicht.

Gruss

Barmer

Kommentar von Hooks ,

Danke!

Antwort
von althaus, 2

Als ich noch in der Ausbildungszeit war stieg das Azubigehalt mit der Tariferhöhung mit.

Kommentar von Hooks ,

Aha, da muß ich doch mal beim Chef nachfragen.

Antwort
von robinek, 2

Wenn Tariferhöhung gewerkschaftlich vereinbart worden ist gilt das auch für Azubis

Kommentar von alfalfa ,

Nein, stimmt so nicht Tarifverträge gelten nur für begünstigte Gruppen. Betriebsverfassungsgesetz lesen! Azubis haben oft andere Regelungen.

Kommentar von Hooks ,

@ alfalfa:

Wo bekomme ich so ein Gesetz her? Es geht um einen Mini-Betrieb.

Kommentar von alfalfa ,

Dann fragt mal bei der IHK nach. Oder bei der Handwerkskammer.

Antwort
von alfalfa, 1

Ansprechpartner für Dich sind:

  • Personalabteilung
  • Jugendvertretung Betriebsrat
  • ggfs Vertrauensleute
  • ggfs Gewerkschaft

Alles geregelt in:

  • Deinem Ausbildungsvertrag
  • Betriebsvereinbarung
  • Tarifvertrag
Kommentar von Hooks ,

Die ersten vier gibts nicht. Die andern lassen sich mal nachsehen. Wo finde ich einen Tarifvertrag?

Antwort
von qtbasket, 1

Das ist falsch

Du fragst die Jugendvertretung deiner Gewerkschaft !!!

Kommentar von Hooks ,

Sagte mein Sohn - sein Kollege im Jahr nach ihm bekommt mehr Geld als er.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community