Frage von Teddy398,

Erzeuger zahlt kein Unterhalt?

Hallo! Ich habe mit 11 Jahren erfahren das mein Vater nicht mein Vater ist und mein richtiger Vater vor meiner Geburt abgehauen ist und mich nicht haben wollte.Er hat nie Unterhalt gezahlt angeblich hätte er ja nix habe aber erfahren das er ja doch sehr viel Geld jetzt haben sollte. Ich bin mittlerweile 16 Jahre alt und mir wurde gesagt das ich dann was dagegen machen könnte (stimmt das?). Hab ich eine chance etwas von dem unterhalts geld wieder zu bekommen? I

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Teddy398,

Schau mal bitte hier:
unterhalt Elternunterhalt

Antwort
von Primus,

Hat Dein Vater - der nicht Dein richtiger Vater ist, denn gut für Dich gesorgt, oder hast Du in Armut leben müssen?

Falls das der Fall gewesen wäre, hätte Deine Mutter bestimmt den Unterhalt für Dich eingeklagt.

Nun hast Du vom reichen Papa erfahren und möchtest ein Stück von dem Kuchen abhaben - stimmts?

Du kannst ja versuchen, mit Deinem Vater in Kontakt zu treten, vielleicht gibt er Dir was ab.

Das was Du beanspruchen kannst, ist - das Du in der Erbfolge berücksichtigt wirst - egal ob oder wieviele Kinder Dein richtiger Vater nun hat.

Kommentar von Teddy398 ,

Er hat noch 2 kinder in meinem alter um die er sich auch richtig gut kümmern kann und es geht mir nicht wirklich um das Geld kann ich ihn den anzeigen oder so? weil Kontakt mit dem niemals ;)

Kommentar von alphabet ,

Wegen was willst Du ihn denn anzeigen? Wegen fehlender Kontaktaufnahme? Er hat keine Straftat begangen, welche nach Anzeige verfolgt werden würde. Oder willst Du ihm eins mitgeben, dass er nachträglich Unterhalt zahlen soll?

Kommentar von Teddy398 ,

Eine Freundin meinte weil er al die jahre nichts bezahlt hat müsste er ales aufeinmalo zurückzahlen?

Kommentar von Primus ,

Du kannst Ihn nicht zwingen, mit Dir Kontakt zu halten und um den Unterhalt hätte sich Deine Mutter kümmern müssen, es sei denn Dein "Vater" hat Dich adoptiert.

Wenn Du nun . für eine berufliche Ausbildung oder Ähnliches finanzielle Unterstützung brauchst, die Dir von zuhause aus nicht gegeben werden kann, könntest Du diese von Deinem Vater einklagen.

Kommentar von Teddy398 ,

Meine mutter hat sich früher um das alles gekümmert aber und dies und das nur er hatte ja angeblich nix ist ja dann auch abgehauen zu der nächst besten und hat der auch nochmal 2 kinder gemacht und auch wieder weg aber paar jahre später hat er sich um die 2 gekümmert dies und das.

Antwort
von Gaenseliesel,

Hallo, ich denke ihn auf Unterhalt verklagen kann nur deine Mama. Hat dich dein " Pflegevater " rechtlich adoptiert, somit wäre dein " biologischer Vater " außen vor. Du bzw. deine Mama könntet jetzt keine Ansprüche mehr geltend machen. K.

Kommentar von Snooopy155 ,

Der Hinweis auf eine Adpotion ist für Erbschaft und Unterhaltszahlungen entscheidend und darüber sagt der Fragesteller nichts aus.

Kommentar von Gaenseliesel ,

richtig, das ist der Punkt ! deshalb meine vorausschauende Antwort. Der/ die Fragesteller/in wird schon etwas anfangen können mit der Antwort. K.

Kommentar von Teddy398 ,

adoptiert wurde ich nicht von ihm

Kommentar von Gaenseliesel ,

dann versucht euer Glück beim zuständigen Amt ! Unterhaltsansprüche unterliegen wie alle zivilrechtlichen Ansprüche der Verjährung und der Verwirkung.

  1. Verjährung von Unterhalt

Die Verjährung von Unterhaltsansprüchen richtet sich nach § 197 II BGB.

§ 197 BGB Dreißigjährige Verjährungsfrist

Gruß K.

Kommentar von Teddy398 ,

Danke :)

Antwort
von nero070,

Ganz einfache Antwort § 1613 BGB. Fertig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten