Frage von jonas983,

erwerbslosenrente

Hallo! bin seit 2010 in die befristete Erwerbslosenrente gegangen.Sie wird von jahr zu jahr verlängert.Ich bin aber immer noch angestellt in meiner Firma.2011 hat mir mein betrieb Urlaubsgeld für 2010 ausgezahlt.Meine Frage ist:"Bekomme ich jetzt jedes Jahr solange ich in Rente bin, mein Urlaubsgeld ausgezahlt?Steht mir das zu?Ich habe schon überall nachgeforscht.Bin zu keiner Antwort gekommen:Danke

Antwort von Rentenfrau,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Servus Jonas, muß bei Dir etwas nachfragen, erwerbslos klingt für mich wie arbeitslos und wegen Arbeitslosikgeit gab es nur die Altersrente für Arbeitslosigkeit (für ältere Jahrgänge) und bei Altersrentenbezug wärst Du sicher nicht mehr in der Firma angestellt (höchstens noch in Nebenbeschäftigung). Du meinst daher wohl mehr eine Erwerbsminderungsrente, nehme ich an. Hier kommt es darauf an, ob es teilweise Erwerbsminderungsrente oder eine volle EM-Rente ist. Bei der Teilrente, kannst DU über 400 Euro hinzuverdienen und weiterhinzum Teil angestellt sein, bei der Rente wegen voller Erwerbsminderung, wirst Du nicht weiter angestellt sein können, denn die meisten Arbeitsverhältnisse enden bei einer Bewilligung dieser Rente, denke daher, daß Du das Urlaubsgeld nur noch für das letzte Jahr Deiner Beschäftigung erhalten hast. Aber ganz genauen Aufschluß gibt nur der Arbeitsvertrag oder eine Rückfrage in der Personalabteilung.

Kommentar von jonas983,

Hallo und erstmal Danke!! Ich bin seit 2010 in Erwerbslosenrente, die immer nur für 1 Jahr bewilligt, also ich muß jedes Jahr zum Gutachter. Ich bin noch Angestellter in meine Firma. Es ist ein ruhendes Arbeitsverhältnis, denn wird meine rente nicht verlängert, muß ich ja wieder arbeiten gehen.Leider steht in meinen Arbeitsvertrag garnichts drin.der ganze Arbeitsvertrag ist ein Witz.Leider ist die Firma keine Gute.Wir waren 3 mal vor Gericht.Kündigung in der Krankschreibung, Mobbing usw. ich habe 3 mal gewonnen.Jetzt kündigt er mich nicht, weil mir dann eine Abfindung zu steht.(Bin über 15 Jahre dabei) 2010 bin ich in Rente und habe dann 2011, das Urlaubsgeld für 2010 bekommen.

Antwort von heinerbumm,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da hilft nur ein Blick in den Arbeitsvertrag und ggfs in den Tarifvertrag. Da du in 2010 wohl noch gearbeitet hast besteht, sofern Arbeits- oder Tarifvertrag dies vorsehen, auch Anspruch auf Urlaubsgeld, je nach den Regelungen ganz oder teilweise. Wie es in den nächsten Jahren ist muss man im Arbeitsvertrag nachsehen (oder auch im Tarifvertrag, vielleicht gibt es auch Betriebsvereinbarungen). Allerding gibt es keine Erwerbslosenrente, ich vermute du meinst eine Rente wegen (Teil-)Erwerbsminderung oder eine Altersrente wegen Arbeitslosigkeit (die wäre dann aber nicht befristet)

Kommentar von jonas983,

hallo erstmal danke!!!!!Leider steht in meinen arbeitsvertrag nichts darüber drin u. Tarifverträge gibts nicht.Ich bin seit 01.01.2010 in erwerbsminderungsrente. War voher ewig lange Krankgeschrieben.Ich bin immer noch angestellt.Meine Rente wird immer von Jahr zu Jahr verlängert.Mein Abeitgeber hat mich in der Krankschreibung 3 mal versucht zu kündigen.Heute kündigt er mich nicht, weil ich dann eine Abfindung für über 15 Jahre zahlen müsste.Es ist kein gutes Verhältnis und die Firma ist ein Vertrieb von einer Tageszeitung hier bei uns.Der arbeitsvertrag ist ein Witz!!!!nur Pflichten ,keine Rechte!!!!!!!!!Betriebsrat wird nicht zu gelassen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community