Frage von BabsiHunter, 8

Erhöhung GdB

Ich habe wg. verschiedener gesundheitlicher Probleme einen Behinderungsgrag von 50 % unbefristet. Jetzt raten meine Ärzte zu einem Verschlechterungsantrag und den GdB zu erhöhen. Meine Frage: Falls die Erhöhung abgelehnt wird, bleiben meine 50 % unangetastet bestehen (unbefristet wie jetzt) oder kann das Versorgungsamt diese auf Grund des Antrages neu bewerten und evt. reduzieren?

Antwort
von Primus, 5

Na sicher kann man Deinen GdB kürzen, denn selbst der Zusatz unbefristet ist kein Garant...

Im "Kleingedruckten" wird darauf hingewiesen, dass wenn sich in der Medizin was neues tut, dass eine Deiner anerkannten Behinderungen beseitigt oder soweit behebt das die dafür erteilten % wegfallen hast Du bei einer Neubewertung schlechte Karten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.