Frage von Unique,

Erhält man mehr Zinsen wenn Zinszahlung halbjährlich erfolgt?

Hier ein Beispiel: Angenommen man legt 100 Euro an und würde 2% p.a. erhalten. Erfolg die Zinszahlung einmal jährlich am Ende des Jahres, so hätte man dann 102 Euro. Erfolgt die Zinszahlung halbjährlich, so erhält man doch 1 Euro zur ersten Hälfte und hat dann 101 Euro. Diese 101 Euro werden dann wiederum mit 2% für ein halbes jahr verzinst, sprich man hat am Ende des Jahres 101,x Euro, also x Euro mehr als bei jährlicher Verzinsung. Ist das richtig?

Hilfreichste Antwort von greeneye,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja. Aber richtig 101x2%für halbes Jahr= 102.01€zum 31.12

Antwort von betroffen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Selbstverständlich ist das richtig.

Einzige Voraussetzung ist, dass Du die Summe auf dem Konto belässt.

Das nennt man Zinseszinseffekt.

Antwort von schwabenheini,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die 2% sind aufs Jahr bezogen. Das berücksichtigt praktisch auch eine Art Zinseszins für den Zeitraum zwischen Jahresanfang und Jahresende. Dieser ist am Anfang geringer als am Ende, daher würdest Du nach 1/2 Jahr nicht 1 EUR sondern weniger bekommen. In der zweiten Jahreshälfte wäre es entsprechend mehr. In der Summe sind es dann 2 EUR pro Jahr.

Kommentar von greeneye,

Wenn der Nominalzins 2% beträgt ist das nicht richtig!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten