Frage von pacco,

Erbschaft bei Insolvenz

Ich bin in der Wohlverhaltensphase der Privatinsolvenz und erwarte eine kleine Erbschaft.Mein Insolvenzverwalter sagt,das mir die Hälfte zusteht und möchte einen Erbschein sehen.Habe ich aber nicht.Kann ich ihn auch das Testament schicken?

Antwort
von Primus,

Privatier59 hat Dir ja schon soweit alles erklärt.

Hier noch ein Link zur Information. http://www.frag-einen-anwalt.de/Erben-in-der-Wohlverhaltensphase-__f105413.html

Antwort
von imager761,

Zunächst dürfte ihn eher das Nachlassverzeichnis, Nachlasswertermittlung oder die Erbschaftssteuererklärung interessieren, da er die Hälfte deiner Erbschaft für die Gläubiger beanspruchen kann :-)

Grds. belegt ein notarielles Testament zwar deinen Erbanspruch hinlänglich, einen Erbschein kann er aber dennoch fordern. Den beantragt man dann eben beim Nachlassgericht.

G imager761

Antwort
von Privatier59,

Der Insolvenzverwalter hat recht mit der Aussage, dass Du die Hälfte des Erbes abgeben mußt.

Das mit dem Erbschein ist natürlich Unfug, denn daraus ergäbe sich ja nur der Nachweis der Erbenstellung, ebenso wie aus dem Testament (wobei letzteres die Unsicherheit einer Änderung bis zum Erbfall hat). Was der Insolvenzverwalter viel eher braucht ist ein Inventar mit Bewertung. Dann kann er sich nämlich selber ausrechnen, wieviel Du ihm abzugeben hast. Frag ihn doch mal danach ob ihm das genügen würde.

Kommentar von pacco ,

Was heisst inventar?Kann ich ihm nicht einfach eine Kopie vom Testament schicken und dann wollte er noch einen Kontoauszug,wenn das Geld da ist

Kommentar von Privatier59 ,

Im Testament steht nur, wer was kriegen soll, aber nicht, was.

Inventar ist das Bestandsverzeichnis. Nimm nen Zettel, oben kommt das Vermögen, drunter die Verbindlichkeiten, mach einen Strich drunter und subtrahiere: Das ist dann die Nettoerbschaft.

Kommentar von pacco ,

Ich verstehe das nicht.Mein bruder ist zum Nachlassverwalter imTEstament bestimmt worden.Es müsste dann doch reichen,wenn ich den Kontoauszug zum Insolvenzverwalter schicke,weil mein Bruder sagt er hätte keinen Erbschein

Kommentar von imager761 ,

Mein bruder ist zum Nachlassverwalter imTEstament bestimmt worden.

Diese wesentliche Information hätte deiner Frage nun nicht geschadet :-(

Wieso verweist du deinen Insolvenzverwalter dann nicht in allen Erbschaftsfragen an ihn?

G imager761

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community