Frage von Bauschd,

Erbrecht/Schulden

Hallo,gandalf,vielen Dank für ihre antwort.Doch ich bin mit dieser Antwort noch nicht zufrieden.Möchte den Fall schildern.Gestern wae die Bestattung von underem Vater.Wir sind gedrängt worden das Konto zu sperren ,damit niemand mehr Geld abheben kann.Denn auf dem Konto sind 2000 euro minus.Wir haben alle 4 unterschrieben.Was können wir nun machen,um noch daraus zu kommen um nicht dafür noch zu zahlen.Wir werden die Nächsten Tagen zum Notar gehen ,um das Erbe auszuschlagen.Können sie uns da mit Worten/Rechtlich helfen ob wir da noch den Kopf aus der Schlinge bekommen.Vielen Dank.Dieter Bauschke

Antwort
von imager761,

Persönliche Fragen richte doch über eine Freundschaftsanfrage an gandalf.

Hier im Forum gestellt, antworte ich dir:

Gem. § 1922 BGB fiel euch Kindern in Gesamthandsgemeinschaft die Rechtsfolge des Nachlasses zu.

Sofern ihr nicht innerhalb von 6 Wochen nach Kennntis der Erbfalls, hier Sterbetag des Vaters, Erbe ausschlagt oder Nachlassverwaltung beantragt, haftet ihr gesamtschuldnerisch, also jeder allein und in voller Höhe für die Nachlassvernindlichkeiten und Erbfallschulden - auch mit privatem Vermögen :-O

Mit erteiltem Erbschein wäre Annahme des Erbscheininhabers formal bereits erklärt. Eine Ausschlagung scheidt aus, ebenso Anfechtung der Annahme wegen mangelnder Nachlassprüfung. Wenn man ein Konto im Minus kennt und es sperrt, allemal.

So steckt der Kopf eines jeden von euch in der Erblasser-Schuldenschlinge.

Die Berdigungskosten zahlt oder schuldet ihr euch gegenseitig im Rahmen eurer Unterhaltsfähigkeit trotzdem.

G imager761

Antwort
von qtbasket,

Das finde ich ja wieder einmal super, das der Rest hier auf finanzfrage.net dir als Ratgeber nicht willkommen ist ???

Übrigens - da hast so einiges im Erbrecht nicht verstanden !!!

Für deine Angelegenheit ist beispielsweise kein Notar zuständig, sondern ein Rechtspfleger beim Amtsgericht des letzten Wohnsitzes des Erblassers - man nennt das Nachlassgericht und dort gibt es einen Erbschein. Dort kann man auch das Erbe ausschlagen.

Und noch eines : Konten sperren im Erball - das erfolgt per Gesetz !! Die Banken sind dazu zunächst verpflichtet.

Kommentar von Bauschd ,

Hallo,wir haben Gestern das Konto aufgelöst damit niemand mehr Geld abheben kann.Und haben alle Unterschrieben das ist das was uns sorgen bereitet,das wir noch für die Schulden von 2000 euro bezahlen müssen.Dieter

Kommentar von qtbasket ,

Dann war das ein anderes Konto - ohne Erbschein in Deutschland das Konto eines Erblasser aufzulösen - gehrt nicht !!! Das macht auch keine Bank.

Aber: wenn die Bank keine Information vom Ableben des des Kontoinhabers hat und ihr eine Vollmacht ausgenutzt habt, die zu Lebzeiten ausgestellt wurde, kann das ein böses Ende nehmen - der Staatsanwalt kann dann nämlich wegen des Anfangsverdacht einer Straftat ermitteln !!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten