Frage von obika,

Erbengemeinschaft Nutzungsentgelt

Ich bin zu 50% Eigentuemerin. Auf dem Anwesen sind 1 komplette Wohnung (genutzt von der Miteigentuemerin) u. 2 verbundene Wohnungen (nur 1Bad) genutzt von mir u. meinem Sohn. Wir zahlen alle auf ein Hausgeldkonto für die Nutzung ein. Strom zahlt jeder selbst, wobei mein Sohn die Stromkosten fuer die Heizungsanlage bezahlt, die von allen genutzt wird. Mein Mann kuemmert sich um Reparaturen , um Handwerkerrechnungnen zu vermeiden. Ich mache Gartenarbeiten wie Rasenmaehen etc. Kann die Miteigentuemerin von uns, bzw. meinem Sohn , Nutzungsentgelt verlangen, da unsere genutzen Flaechen etwas groesser in qm sind.

Danke fuer die Antwort!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Snooopy155,

Ihr seit eine Erbengemeinschaft - daraus ergibt sich dass Forderungen nur von den beiden Erben gemeinsam gestellt werden können. Sind sich diese nicht einig dann kann jeder der Erben die Auflösung der Erbengemeinschaft beantragen - die Folgen sind bekannt - es gibt nur Verlierer.

Nachdem Deine Seite sich bisher um die Instandhaltung kümmert, würde ich die Forderungen des Miterben schlichtweg ignorieren. Gleiches gilt für eine im Raum stehende Entschädigung für den möglichen Vorteil der geringfügig größeren Wohnfläche. Ein Gutachten mit der Bewertung der beiden Wohnungen wird auch aufzeigen, welche der Wohnungen wertvoller ist.

Antwort
von imager761,

Grds. hat jeder Miteigenmtümer zu exakt 1/2 Anspruch auf anteilige fiktive Mieteinnahmen und davon exakt 50% der gesamten Lasten (Steuern, Müllabfuhr, Entwässerung, Schornsteinfeger, Reparaturen,...) abzuziehen. Eigenleistungen dürfen mit Eigenbeleg berechnet werden.

Ergäbe sich demnach ein Differenz, wäre die auch auszugleichen.

G imager761

Antwort
von Privatier59,

Wie wurde denn das bisher immer gehandhabt? Das klingt doch so, als ob von Eurer Seite Naturalleistungen erbracht würden die dann in die Gesamtabrechnung mit einzubeziehen wären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten