Frage von Jlagreen, 215

Ich bin Mit-Erbe von diversen Vermögensgegenständen, wie ist zu verfahren?

Hallo,

Hier nun meine zweite, mehrteilige Frage. Nach dem Tod meines Vaters, gehe ich hier vom Fall aus, dass meine Mutter 1/2 erbt und die Kinder (meine Schwester und ich) jeweils 1/4.

Neben der Problematik der Erbfolge besteht auch was, wie vererbt wird und was direkte (z.B. meine Mutter) Erben in der aktuellen Phase (vor dem notariellen Nachlass) tun dürfen. Auch hat mein Vater stets darauf geachtet, Gemeinschaftskonten anzulegen.

Das Vermögen meines Vaters bzw. meiner Eltern ist wie folgt aufgebaut:

  • Immobilie, schuldenfrei, Mutter+Vater im Grundbuch, Grundschuld nicht gelöscht (Problem?)
  • Bank 1: 2x Gemeinschaftskonto, 1x gemeinsames Depot (alles UND-Konto)
  • Bank 2: 2x Einzelkonto auf Vater, Vollmacht im Todesfall auf Mutter (beeinflusst die Vollmacht das Erbe?)
  • Bank 3: 1x Einzelkonto auf Vater, 3x Gemeinschaftskonto (ODER-Konto)
  • Bank 4: 2x Gemeinschaftskonto (ODER-Konto)
  • Bausparvertrag: 2x Gemeinschaftskonto (ka ob UND/ODER)
  • Auto Eigentum und Besitz bei Vater, auch Halter

Wenn ich das richtig sehe, fallen ins Erbe die Immobilie zu 50%, die Einzelkonten zu 100%, die Gemeinschaftskonten zu 50% und das Auto zu 100%? Oder übersehe ich etwas?

Und wie sieht es mit Lebensversicherungen mit Todesfallleistung aus? Gehen die auch zu 100% in den Nachlass oder ist da die Regelung anders?

Danke

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Jlagreen,

Schau mal bitte hier:
Erbe Vermögen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe, 207

Ihr solltet versuchen bei der Auflösung der Erbegemeinschaft (die seid Ihr, wenn das Testament ungültig ist)alles schon so einzurichten, dass es alles "steueroptimiert" ist, wenn der Fall mal eintritt, dass Ihr auch die Mutter verliert.

ZUm Glück seid Ihr ja bereit ihr ohnehin alles zu lassen. Daher kann man das schön über das Haus regeln, denn das kann sie ja auch bewohnen, ohne das es ihr Eigentum ist.

Antwort
von WosIsLos, 215

Ich würde die Testamentseröffnung abwarten.

Bei Lebensversicherungen kann der Versicherungsnehmer Begünstigte eintragen, das hat dann vor dem Testament Vorrang.

Schon mal die Geschichte vom Nadelöhr gehört?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten