Frage von phoenixx32, 6

Erbe in Deutschland als im Ausland lebender

Guten Tag. Ich wohne seit 9 Jahren in Spanien und vor Kurzem ist meine Grossmutter verstorben. Zum einen ist mir nicht klar, warum trotz mehrmaliger Nachfrage der Testamentarische Vollstrecker meine Addresse beim AG nicht geandert hat, obgleivh ich sie ihm per email zusandte. (Gibt es da Einspruchsfristen?) Bzw. kann man auch nack Vollstreckung das Testament anfechten? Ferner weiss ich nicht, ob, wenn in Deutschlend keine Steuern anfallen als Enkel wie mir gesagt wrde, bei einer Ueberweisung nach Portugal vor Ort dann versteuert werden muss. Vielen Dank im Voraus!!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe & erbrecht, 2

Wenn Deine GRoßmutter verstorben ist, bist Du nur Erbe wenn:

  1. Du im Testament genannt bist, oder

  2. Dein Elternteil, der Dich mit der Oma verbindet, schon verstorben ist.

Und was auch wichtig ist, es muss was zum Erben vorhanden sein.

Erbschaftsteuerlich kann es schon sein, das neben der deutschen Erbschaftsteuer auch die Deines Wohnsitzlandes eventuell noch zusätzlich greift.

Antwort
von Privatier59, 3

Hallo Landsmann: Bist Du nun Erbe oder nicht? Ich werde da nämlich nicht draus schlau. Bevor Du an die Steuern denkst, mußt Du den Zaster doch erst mal haben!

Und wieso Portugal wenn Du in Spanien wohnst?

Kommentar von EnnoBecker ,
Und wieso Portugal wenn Du in Spanien wohnst?

Na du bist heute aber kleinlich.

Gruß aus Brüssel (Österreich)

Kommentar von wfwbinder ,

Mailand, oder Madrid, Hauptsache Italien.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Lach.... ja wirklich kleinlich, egal, alles Europa ! K.

Kommentar von wfwbinder ,

Der Spruch war nur ein Zitat, kam von einer Fußballgröße.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community