Frage von Base11,

Erbberechtigt?

Der Onkel ist mehrfacher Millionär. War nie verheiratet, keine Kinder. Einzige lebende Verwadte sind sein Bruder, drei Bruderkinder und 7 Kinder der Bruderkinder. Besteht für jemanden eine Erbberechtigung?

Antwort
von barmer,

Ja, erbberechtigt ist bei Fehlen anderer Regelungen (Testament) der Bruder. Und nach ihm seine Kinder.

Allerdings ist er nicht pflichtteilberechtigt, d.h. wenn der Onkel das Geld anders verplant, gehen alle leer aus.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von Privatier59,

Erbberechtigung auf jeden Fall sofern die Eltern nicht mehr leben sollten. Dann ist der Bruder (als einziges Geschwister) nach gesetzlicher Erfolge als Erbe berufen. Aber: Hat der Mann denn kein Testament?

Antwort
von LittleArrow,

Beide hatten also auch keine Schwester mit Kindern oder?

Der Bruder ist dann erbberechtigt und nach seinem Tod dessen Kinder.

Dumm ist die Sache mit der Erbschaftsteuer, die ziemlich hoch sein wird, da es nur geringe Freibeträge für diesen Personenkreis gibt.

Möglicher Ausweg aus diesem Dilemma: Der Onkel adoptiert die drei Bruderkinder, falls der Bruder vor ihm sterben sollte.

Antwort
von RatsucherZYX,

Ja, auf jeden Fall für den Bruder.

Wenn die Bruderkinder von dem hier genannten lebenden Bruder abstammen, gehen die, so lange ihr Vater lebt, leer aus. Haben sie einen anderen bereits toten Bruder als Vater, erben sie mit.

Kommentar von RatsucherZYX ,

Nachtrag: Vergiss nicht, dass ein Testament eine andere Verfügung beinhalten kann.

Kommentar von Base11 ,

Die Kinder sind die Kinder des noch lebenden Bruders. Wenn ein Testament verschiedene Verfügungen beinhaltet haben die Bruderkinder wohl keine Ansprüche!? dann gibte es so etwas wie Pflichtteil nicht? Danke für eine Antwort

Kommentar von RatsucherZYX ,

Die Bruderkinder haben ohnehin keinen Anspruch, weil ihr Vater lebt und erben kann.

Einzige Chance, Vater stirbt vor dem Erbfall oder sie sind im Onkel-Testament bedacht.

Antwort
von imager761,

Ohne Testament verstorben, wäre sein Bruder, sofern ebenfalls vorverstorben, dessen Kinder nach der gesetzlichen Erbfolge Alleinerbe/n.

Aber als Millionär dürfte er vielmehr ein Testament errichtet haben. Sofern seine Eltern bereits vorverstorben sind, gibt es damit keinerlei Pflichtteilsberechtigte.

G imager761

Antwort
von Meandor,

Die Bruderkinder, sind das die Kinder von dem noch lebenden Bruder, oder sind das Kinder von bereits verstorbenen Brüdern?

Kommentar von Base11 ,

Die Bruderkinder sind die Kinder des noch lebenden Bruders.

Kommentar von Meandor ,

Dann ist offenbar der Bruder Alleinerbe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community