Frage von GSimon,

Entsendet ins Ausland

Bin Schwerbehindert (70%) und habe die Chance bekommen, eine neues Vertriebsnetz in Spanien aufzubauen. Steuern - Versicherungen wurden in Deutschland gezahlt. Der Arbeitgeber ist leider für die entstandenen Kosten nicht aufgekommen und ich musste alles selber zahlen. Jetzt soll ich dem Finanzamt eine Einkommenssteuererklärung abgeben und bin mir nicht sicher, was ich da alles angeben kann. Doppelter Haushalt - Umzug - Verpflegung - Kilometergeld - Werbungskosten - u.s.w.

Würde mich über eine Antwort freuen.

Antwort von andrea40,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bist Du auf selbständiger Basis tätig gewesen? Dann kannst Du auch die Kosten für den Aufbau und die laufende Betreuung des Vertriebsnetzes absetzen (z.B. Kilometergeld, Kundenbesuche, Werbung etc. absetzen. Wenn Du angestellt warst, dann kannst du auf jeden Fall Umzugskosten, doppelten Haushalt, Verpflegungsmehraufwand und Familienheimfahrten steuerlich ansetzen. Schaff Dir am besten ein Steuerprogramm an oder lassDich steuerlich beraten. Das lohnt sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community