Frage von julie984, 49

Enkel als Alleinerbe trotz Cousins? direkte Nachkommen verstorben.

Hallo, meine Oma möchte mich als Alleinerbin einsetzten,sie hat bereits ein entsprechendes Testament geschrieben, haben meine cousins trotzdem einen Plichtanteil zu bekommen, wenn ja wie sieht die Verteilung aus? Oma ist bereits verwitwet, hatte zwei Söhne, beide verstorben, von der Seite meines Vaters gibt es nur mich und von der Seite meines Onkels gibt es zwei Söhne. Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo julie984,

Schau mal bitte hier:
Erbe Testament

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Erbe, 49

Die Vererbung erfolgt nach Stämmen.

Um es zu erklären:

die normalen Erben wären die Söhne der Oma gewesen. gesetzlich jeder zu 50 %. Solange die lebten, haben die die Enkel ausgeschlossen. § 1924 BGB

Nun sind die Söhne verstorben und deren Abkömmlinge in gerader Linie rücken an deren Stelle.

Du für Deinen Vater, Deine Cousins an die Stelle Ihres Vaters.

Also, ohne Testamen relativ einfach. Du 1/2 (die Hälfte die Dein Vater bekommen hätte) und die beiden Cousins zusammen die zweite Hälfte (die ihres Vaters).

Auch Deine Cousins sind (wenn auch mit dem Vater dazwischen) Abkömmlinge Deiner Oma.

Also steht denen ein Pflichtteil zu. das sit die Hälfte des gesetzlichen Erbes. § 2303 BGB. Also werden die beiden zusammen von Dir 1/4 (jeder 1/8) als Pflichtteil in Geld fordern können.

Also rechtzeitig einplanen, dass 25 % weggehen.

Kommentar von julie984 ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort, sehr hilfreich und bestätigt, was ich bereits gedacht/nachgelesen habe! Wünsche noch einen schönen Abend!

Kommentar von Mikkey ,

Hast Du geraten, dass die Cousins auch Enkel der Oma sind? Jedenfalls ein Volltreffer, DH.

Kommentar von wfwbinder ,

Ich musste nicht raten:

Oma ist bereits verwitwet, hatte zwei Söhne,

von der Seite meines Vaters gibt es nur mich und von der Seite meines Onkels gibt es zwei Söhne.

Nur etwas kombinieren.

Kommentar von Mikkey ,

Es hätte ja noch andere Cousins geben können ;-)

Nö, die Tomaten sind nun weg...

Antwort
von billy, 37

Ohne ein Testament bestimmt das Gesetz, wer wie viel von Ihrem Nachlass erbt. Die gesetzliche Erbfolge tritt in Kraft. Ihr liegt der Gedanke zugrunde, dass man in erster Linie diejenigen bedenken möchte, die einem am nächsten stehen. Wer in welcher Reihenfolge erbt, richtet sich nach dem Verwandtschaftsgrad zum Erblasser. Erben einer höheren Ordnung (Kinder) schließen Erben einer niedrigeren Ordnung (Eltern) aus.

Kann das Amtsgericht keinen gesetzlichen Erben ermitteln, fällt Ihr gesamter Nachlass an den Staat. http://www.kindernothilfe.de/Engagieren/Spenden/Testament%20und%20Erbschaft/Erbr...

Kommentar von Primus ,

Wie passt das denn zusammen?

julie: > meine Oma möchte mich als Alleinerbin einsetzten,sie hat bereits ein entsprechendes Testament geschrieben

billy: Kann das Amtsgericht keinen gesetzlichen Erben ermitteln, fällt Ihr gesamter Nachlass an den Staat.

Kommentar von Angelsiep ,

Abschnitt 2 war unnötig, nicht gefragt.

Stiftet nur Verwirrung.

Kommentar von billy ,

Das ist korrekt, hätte man auch weglassen können um so unsinnige Kommentare wie zuvor keine Nahrung zu geben. Es gehört aber schon eine gehörige Portion Unverfrohrenheit dazu einen einzelnen Satz aus dem Kontext heraus zu lösen, diesen dann einem anderen Satz aus der Frage gegenüber zu stellen und beides dann als nicht zusammen passend darzustellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten