Frage von User201305, 13

Energieausweis , wem vorzeigen

Hallo zusammen ,

wir sind dran ein Haus , BJ 1974 , zu verkaufen.

Der potentielle Käufer hat mündlich zugesagt nach der Besichtigung.

Wie sieht es mit einem Energieausweis aus ? Der käufer hat zwar danach nicht gefragt , aber dennoch ist es doch pflicht ,oder ?

aber wem muss ich diesen dann vorzeigen wenn der käufer nicht danach fragt ? oder muss dieser sogar dem kaufvertrag zugefügt werden ?

Antwort
von LittleArrow, 12

Hier ist fast alles geregelt: http://www.gesetze-im-internet.de/enev_2007/__16.html.

Du solltest also vorbereitet sein. Denn wenn Du auf Verlangen des (potentiellen) Käufers (wem sonst willst Du den Ausweis vorzeigen?) "unverzüglich" erst den Ausweis in Auftrag gibst, dann könnte es zu einer Verletzung der Vorschrift kommen, denn Du hättest die Vorlagepflicht wissen müssen und Dich rechtzeitig darauf vorbereiten können.

Selbst wenn der Käufer danach nicht fragt, wird der Notar einen Vermerk über die erfolgte Vorlage bzw. Nichtvorlage auf Wunsch des Käufers in den Kaufvertrag aufnehmen.

Antwort
von Franzl0503, 10

User: Sehr informativ: [PDF] Hauskauf mit und ohne Energieausweis, in Immobilien-Magazin ... www.snp-online.de/media/files/.../BZ30_HausK_EnergieA_090726.pdf‎ Das Thema Energieausweis sollte in einem Kaufvertrag nicht unerwähnt ... ist Partner der Sozietät SNP Schlawien Naab Partnerschaft und auf Immobilien-.

Antwort
von barmer, 10

Hallo,

wenn der Käufer nicht danach fragt, braucht man ihn auch nicht vorzuzeigen.

Vielleicht fällt es ihm ja noch ein.

Viel Glück

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten