Frage von wurzlsepp, 1

Enel - ein Schnäppchen oder ein Einkauf bei Praktiker?

Enel hat ja seit Jahresanfang rund 30% an Börsenwert eingebüßt und ist mittlerweile wieder fast genauso billig wie letztes Jahr um die Zeit, als der Euro schon so gut wie untergegangen war. Jetzt ist er gerettet und Enel fast so billig wie nie. Da muss man doch als langfristig orientierter Anleger sich ein paar Stück zulegen, oder? Denn es gibt ja auch die Chance auf einen schnellen Spurt zur 3, bei welchem man ja kurzfristig auch verkaufen könnte...

Antwort
von SBerater, 1

Pleiten und Deflation sind den Steckenpferd, oder? Du hast hier bei der Frage vergessen, ob Enel wg. Deflation pleite geht oder was mit der Aktie dann passiert, wenn der DAX unter 5.000 fällt (bis August) und dann auch noch die Enel-Aktie bei Praktiker gekauft werden kann.

Ich würde warten, bis es Enel bei Praktiker gibt. 20% auf alles gibt es, und Enel ist keine Tiernahrung. Vor allem vermute ich, dass bei Praktiker die Abschläge noch grösser sein werden in den kommenden Wochen.

Nur Vorsicht! Vermutlich kann man bei Praktiker nicht umtauschen, auch keine Enelaktie!

Antwort
von Privatier59, 1

ein Einkauf bei Praktiker

Da kauf ich lieber bei Praktiker. Da gibts demnächst mehr als 30% Rabatt!

Kommentar von wurzlsepp ,

nö ich meine, dass Enel auch wertlos werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community