Frage von LuiseVarn,

Endet eine Kfz-Versicherung automatisch wenn man ein Fahrzeug abmeldet?

Wenn ich bei der Zulassungsstelle ein Auto abmelde, muss ich dann extra noch der Versicherung Bescheid geben oder sehen die das mein Auto nicht mehr zugelassen ist und kündigen damit automatisch?

Hilfreichste Antwort von gammoncrack,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, das ist so. Der Versicherer erhält die Information von der Zulassungsstellem, dass das Fahrzeug ab- oder umgemeldet wurde.

Im Regelfall wird der Versicherer den Vertrag nicht aufheben, sondern ruhend stellen. Das bedeutet, keine Prämie mehr zahlen, trotzdem ist das Auto noch haftpflicht- und teilkaskoversichert, sofern es nicht auf öffentlichen Straßen, sondern auf einem umfriedeten Grundstück oder in einer Garage steht. Dieser Versicherungsschutz gilt allerdings nur, wenn das Fahrzeug für mindestens 14 Tage abgemeldet wurde.

Ist das Fahrzeug verkauft oder endgültig abgemeldet worden, kurz den Versicherer informieren und um Abrechnung des Vertrages bitten. Dann wird die Restprämie erstattet.

Antwort von SBerater,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja und nein.

  1. die Versicherung bekommt mit, dass das Auto abgemeldet ist
  2. der Versicherungsvertrag endet damit nicht automatisch

Die Versicherung wird sich bei dir melden und nach dem Verbleib des Autos fragen. Ist das Auto weiter in deinem Besitz, nicht verkauft, so wird die Versicherung nur ruhen, der Vertrag nicht abgewickelt.

Antwort von Sobeyda,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Aus eigener Erfahrung kann ich Folgendes sagen: die Dame von der Kfz-Versicherung teilte mir sinngemäß mit, dass sie dass ja merken würden, wenn sie von der Zulassungsstelle Bescheid kriegen würden, aber sie würde den Verkauf schon mal vermerken.

Also brauchst wohl nicht bei der Versicherung Bescheid geben, aber was spricht dagegen, dort kurz anzurufen?

Antwort von mig112,

Nein, das ist NICHT SO!

Die Zulassungsstelle gibt zwar elektronisch eine Abmeldebescheinigung an die Versicherung und dort wird diese zur Kenntnis genommen.

Allerdings endet deine Versicherung mitnichten und schon gar nicht automatisch, denn ob das Fahrzeug kurzfristig stillgelegt, umgemeldet, wiederzugelassen, veräußert oder verschrottet wird, ist weder der Zulassungsstelle noch dem Versicherer bekannt.

DU musst tätig werden und deinen Versicherer informieren!!

Kommentar von gammoncrack,
... und dort wird diese zur Kenntnis genommen

.... und der Vertrag ruhend gestellt!

Das ist bei jedem Versicherer ein maschineller Prozess. Den Vorgang sieht kein Sachbearbeiter mehr.

Antwort von robinek,

Die Zulassungsstelle informiert nicht nur das Finanzamt sondern auch den Versicherer von der Abmeldung. Bekommst also evtl. zuviel bezahlte Kfz.-Steuer und auch zuviel bezahlte Versicherung ab Abmeldedatum - zurückerstattet. Persönlich informiere ich meine Kfz.-Versicherung nochmals mit einer Kopie der Abmeldung (mit Datum und Uhrzeit) nochmals von der Abmeldung. Muss aber nicht sein!

Kommentar von SBerater,

die zuviel bezahlte Versicherung bekommst du nur, wenn du den Wagen veräusserst, sonst nicht! Und diese Frage wird die Versicherung stellen, was denn mit dem Pkw passiert.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten