Frage von christine80, 48

Elternhausverkauf fällt Spekulationssteuer an?

Hallo. Meine Eltern sind leider beide 2013 gestorben. Mein Bruder und ich haben unser Elternaus geerbt das unsere Eltern 1972 gebaut haben und bis zu ihrem Tod selbst bewohnt haben. Wir Kinder sind dort aufgewachsen und vor 10 Jahren ausgezogen. Leider müssen wir das haus baldmöglichst verkaufen. Meine Frage wäre...müssen wir eine Spekulationssteuer bezahlen und wie hoch? Immobilienwert ca 220.000.

vielen Dank im vorraus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SBerater, 48

nein, der Verkauf ist steuerfrei. Der mögliche Gewinn aus dem Verkauf des Hauses bleibt für euch steuerlich irrelevant, weil hier nicht der Zeitpunkt der Erbschaft, sondern das Jahr 1972 entscheidet. Bei der Besteuerung gilt die 10-Jahresfrist. Und die ist überschritten.

Antwort
von Privatier59, 39

Spekulationssteuer

Die braucht Ihr schon deswegen nicht zu zahlen weil es so was nicht gibt. Wenn Du nach Einkommensteuer für private Veräußerungsgeschäfte gefragt hättest, würde die Antwort anders aussehen.

Auch letztgenannte Steuer kann hier aber nicht entstehen. Da brauche ich mich mit so einem Kram wie "Nutzung als Eigenheim" pp erst garnicht abzugeben und nur auf die 1972 schauen. Die maßgebliche Frist beträgt nämlich 10 Jahre und gilt bei Erbschaft auch durch den Rechtsvorgänger als erfüllt.

Nach Erbschaftsteuer habt Ihr im übrigen nicht gefragt. Mangels Masse?

Antwort
von robinek, 38

Nein, haben dasselbe in Bayern gehabt. Uns hat der Notar intensiv darüber beraten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten