Frage von HilfeHilfe,

Elterngeldberechnung beim 2 Kind

Hallo

wir haben unser erstes Kind uns sind sehr sehr glücklich. Wir spielen mit dem Gedanken ein 2 Kind zu kriegen. Meine Frau bleibt 22 Monate ( Elterngeld wurde gesplittet) daheim. Danach wird Sie Teilzeit einsteigen 60-70%.

Falls Sie in der Elternzeit schwanger wird ( zB 10 Leistungsmonat). Was ist die Bemessungsgrundlage ? Das Elterngeld ? Das letzte Netto oder erhalten wir die Basisversion 300 € + Geschwisterbonus ?

Das 2 Kind würde ja in dem Beispiel in der 2 Hälfte der Elternzeit kommen.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SumSum076,

Bemessungsgrundlage für das Elterngeld sind die letzten 12 Kalendermonate vor der Geburt. Allerdings werden die Monate, für die man Mutterschaftsgeld bekommen oder Elterngeld bezogen hat, ausgelassen und vorn dran gesetzt.

Elterngeld bezieht man - trotz Splittung - nur im ersten Jahr.

Kommt das zweite Kind zur Welt, wenn das erste ca 1,5 Jahre alt ist, dann bekommt sie ungefähr das gleiche Elterngeld. Kommt das Kind später, wird das EG immer weniger.

Hier eine ausführliche Beschreibung: http://www.gutefrage.net/frage/in-der-elternzeit-noch-ein-kind#answer60584923

Antwort
von alphabet,

Hallo,

schau Dir diese Broschüre mal an:

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Elterngeld-un...=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

Auf Seite 21 wird Deine Frage behandelt. Hinweisen möchte ich Dich auch auf den Geschwisterbonus, welchen Du zusätzlich erhalten kannst - näheres auf Seite 16.

Gruß alphabet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community