Frage von Fragenicht, 14

Elterngeld-Selbständigkeit-keinen Durchblick?!

Folgende Konstellation: Sie = Angestellte, Elternzeit soll 12 Monate genommen werden Er= selbständig, 2 Monate Elternzeit geplant. Wird für ihn das Einkommen aus der Einnahmen-Überschussrg. 2013 herangezogen, wenn das Kind im Mai zur Welt kommt? Wann muß der Vater die Vätermonate anmelden, wenn er im Mai und im April 2015 je einen Monat nehmen will? Könnte er während der Elternzeit Aufträge an einen Subunternehmer weitergeben, was demzufolge zu Lohnaufwand aber auch Ertrag führen würde? Wie wird das auf das EG angerechnet? Wäre das überhaupt sinnvoll oder ginge das zu Lasten Elterngeld?

Antwort
von wfwbinder, 14

Grundsätzlich gilt:

Gewinn vor Geburt des Kindes. in diesem Fall 2013. Für Leute, die sich erst später selbst. gemacht haben oder bei unterbrechung gilt was anderes.

Einkünfte während des Elterngeldbezuges werden saldiert. auf die Differenz gibt es das Elterngeld.

Man muss mit einer eigenen Erklärung darstellen, wie man die Fehlende Arbeitskraft ausgleicht. Ersatzkraft (wie hier), oder durch zeitweise Schließung, oder Reduzierung der Aufträge.

Diese Darstellung ist gut:

http://www.focus.de/finanzen/steuern/tid-26073/elterngeld-kinderbonus-fuer-selbs...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten