Frage von HilfeHilfe, 6

Elterngeld bei vorzeitigem Jobeinstieg

Hallo,

Elternmzeit & Elterngeld wurden auf 20 Monate gesplittet. Jetzt soll 3 Monate vorzeitig der Jobeinstieg erfolgen. Was passiert mit dem Elterngeld ?

  • Wird es für die 3 Monate auf einen Schlag ausbezahlt ?

  • Kann man es parallel zum Job laufen lassen. Es sind eh Lohnersatzleistungen die den persönlichen Steuersatz "erhöhen" ?

Danke

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SumSum076, 1

Wenn ich dich richtig versteh, hast du ca 17 Monate Elternzeit (Elterngeld) hinter dir, wenn du den Job anfängst.

In dem Fall ist deine Elterngeldbezugszeit rum und du kannst anrechnungfrei hinzu verdienen. An deinem Auszahlungsplan ändert sich nix.

Und ja, Elterngeld "erhöht" unter Umständen den persönlichen Steuersatz. Weiteres Einkommen erhöht ebenfalls. Und ja, man kann Elterngeld und Einkommen gleichzeitig bekommen.

Antwort
von Gaenseliesel, 1

Hallo HilfeHilfe,

wieviel Std. wirst du künftig arbeiten ? Du hättest neben dem Elterngeld die Möglichkeit 30 Std. arbeiten zu gehen , dann würdest du einen Teil des Elterngeldes weiter bekommen. Arbeitest Du mehr als 30 Std. pro Woche gibt es kein Elterngeld mehr! Dein Verdienst wird angerechnet, du müsstest die Differenz zurückzahlen.

Die Elterngeldstelle wird von dir eine Gehaltsbescheinigung deines AG anfordern.

K.

Kommentar von HilfeHilfe ,

Hallo

die Antwort ist quatsch. Wir sind im 16 Monat des Elterngeldes.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community