Frage von adamski1980,

Elterngeld + Dann arbeitslosengeld???

Hallo, ich habe da gleich mehrere Fragen! Ich bin noch in Elternzeit! War 2 Jahre, und wollte am 01.06.2012 wieder anfangen zu arbeiten! Habe in Vollzeit vor der Geburt meines Sohnes gearbeitet! ( 10 Jahre in dem Betrieb) . Da mein Mann 300 km weit weg arbeitet haben wir uns jetzt dazu entschlossen in diese Stadt zu ziehen! Frage 1: Kann ich während er Elternzeit kündigen? Zu wann kann ich kündigen? Bekomme ich dann eine Sperre vom Arbeitsamt? Frage2: Wenn mein Chef mich kündigen sollte ( was ich mit ihm so aushandeln will) wie berechnet sich dann mein Arbeitslosengeld? Danke für die Antoworten!

Antwort von Tina34,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei Familienzusammenführung bekommt man keine Sperre, allerdings ist das sehr nervig mit der Agentur den sobald du dich arbeitslos meldest sind sie die ersten 3 Monate noch recht nett und wenn du dann keinen Job findest fängt das Thema an - sie können ja putzen gehen und sie müssen auch Jobs unter 400 € annehmen etc. etc.

Also würde ich so spät wie möglich kündigen und mich so spät wie möglich arbeitslos melden. Du kannst ja mit deinem Arbeitgeber mal sprechen um fair zu sein, das er weiss das du ab dem 01.06.2012 nicht wieder kommst.

Antwort von NightLady,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Grundsätzlich kannst Du immer kündigen, würde sogar sagen, wenn Du zu Deinem Ehemann ziehst, und dann den alten Job nicht mehr machen kannst, ist das sogar ein wichtiger Grund (Familienzusammenführung) und das Arbeitsamt wird Dir deswegen sicher keinen Ärger machen. Arbeitslosengeld bekommst Du grundsätzlich schon, aber Du mußt auch arbeiten können, also solltest Du eine Kinderbetreuung für Dein Kind haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community