Frage von installateur, 911

Einzug in Erstbezugwohnung- vieles nicht fertiggestellt-wieviel Miete abziehen?

Wieviel Miete würdet Ihr einbehalten, wenn ihr in Erstbezug einzieht, der per 1.6. fertig sein sollte, nun aber Zugang zu Balkon nicht möglich ist, da Geländer fehlt, Steckdosen nicht fertig sind, Dusche nicht fertig ist. Haltet Ihr 25 % für zu viel?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juergen010, 911

Gerade bei der Recherche entdeckt: http://muehlenbein.de/mietminderung

Ein Mietmängel-Rechner. Errechnet nach Ankreuzen der Mängel die voraussichtliche Mietkürzung.

In deinem Fall halte ich aber 25% für ein wenig übertrieben. Ich denke mit 10 - 15 % ist auch gut.

Antwort
von Primus, 677

Hast Du Dich schon mit dem Vermieter unterhalten und ihn gefragt, wie er zu der Sache steht?

Ich kenne eine solche Sache von Bekannten und denen wurde die Miete für die erste Hälfte des Monats erlassen. Erst wenn der Vermieter auf stur stellt, solltest Du Dir um eine Mietminderung Gedanken machen.

Antwort
von imager761, 650

Nach Einzug hast du mängelfreie vertragliche Gebrauchsüberlassung zu reklamieren.

Ob man sich da gleich mit Mietkürzung unbeliebt machen muss, zumal wenn der Vermieter die Verzögerungen nicht zu verantworten hat oder deswegen nun schneller beheben kann, weiss ich nicht. So etwas erinnert man man der nächstmöglichen Mieterhöhung allzu gern :-(

Manchmal macht es mehr Sinn, zu reden und klare Absprachen zu treffen, mit denen alle leben können: Willst du ein bischen Geld machen oder eine ordentliche Wohnung bekommen?

Unangemessene Mietkürzungen rechtfertigen Zahlungsklage, qualifizierte Abmahnung mit Kündigungsandrohung und fristlose Kündigung :-O)

G imager761

Antwort
von Mikkey, 576

Nicht verwendbare Dusche rechtfertigt, wenn es die einzige Bade/Duschmöglichkeit ist eine Minderung von 33%, sonst eher 1-2%

Balkon 5 bis 10%

Steckdosen 1 bis 50%

Antwort
von anitari, 532

Erst mal gar keine, sondern mich rechtlich beraten lassen. Einfach so Miete einbehalten/mindern kann ganz schnell nach hinten los gehen.

Antwort
von qtbasket, 493

Du kannst so einfach nicht die Miete mindern !!!

Das würde bei 25% auch sofort eigentlich die fristlose Kündigung seitens des Vermieters provozieren.

Gerade in diesem Fall musst du angemessene Fristen setzen,um die Mängel zu beseitigen - das auch noch schriftlich und per Einschreiben.

Der Vermieter ist dann in der Pflicht.

Be Neubauten ist es meistens so, dass relativ rasch das Gewerk zu Ende gebracht wird, denn die Handwerker bekommen ihr Geld nach Baufortschritt.

Und noch eines: beim Einzug muss es doch eine Übergabeprotokoll gegeben haben, und da hast du mündlich den Vermieter nicht auf die unfertige Wohnung hingewiesen ???

Antwort
von robinek, 447

Genauestens darüber wirst Du u.a, von einem Mieterschutzverein darüber informiert. Solltest nur genauere Angaben machen. Was mein denn Dein Vermieter zu diesem Thema? Er wird sich doch bestimmt auch entsprechend geäussert haben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten