Frage von Drakulix, 38

einladehilfe für rollstuhl in pkw steuerlich absetzbar?

Hallo, ich bin schwerbehindert (100% aG) und draußen auf einen Rollstuhl angewiesen. Den muss ich (bzw. meine Frau) in den Kofferraum laden, was erheblich auf den Rücken geht. Deshalb habe ich beschlossen, eine Einladehilfe in mein Auto einbauen zu lassen (Kosten ca. 4000,-- €). Kann man diese Kosten steuerlich absetzen?

Antwort
von Tina34, 38

ich würde es als außergewöhnliche Belastungen in der Steuererklärung eintragen. Aber vielleicht meldet siche Ennobecker noch mal dazu.

Kommentar von EnnoBecker ,

Mach ich :-)

Kommentar von Tina34 ,

danke :-))

Antwort
von EnnoBecker, 22

Diese Fragen sind in der Vergangenheit mehrfach vor den Finanzgerichten behandelt worden. Es gibt immer noch anhängige Verfahren, aber auch schon abgeschlossene Rechtzüge, beispielsweise BFH vom 5. Oktober 2011 (VI R 14/11). Dort ging es um einen Treppenlift, aber das Urteil dürfte auch auf die Einladehilfe übertragbar sein.

Danach scheint sich folgende Rechtentwicklung abzuzeichnen:

Ist der Einbau eines Treppenlifts aufgrund der gesundheitlichen Beschwerden des Steuerpflichtigen medizinisch angezeigt, können die Aufwendungen hierfür als außergewöhnliche Belastung zu abziehbar sein.

Nicht nur das medizinisch Notwendige i.S. einer Mindestversorgung wird von der Heilanzeige erfasst. Medizinisch indiziert (angezeigt) ist vielmehr jedes diagnostische oder therapeutische Verfahren, dessen Anwendung in einem Erkrankungsfall hinreichend gerechtfertigt (angezeigt) ist.

Daraus folgt:
Für die Anerkennung ist ein amts- oder vertrauensärztliches Attest im Vorfeld der Maßnahme erforderlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten