Frage von 06TM06,

Einkommensteuererklärung 2012, Eheleute - kompliziert

Hallo,

ich mache gerade unsere Einkommensteuererklärung mit Wiso Steuer 2013. Folgender Sachverhalt: Ehemann: 44t € (volles Jahr beschäftigt)

Ehefrau:

Gehalt: 8,5t € (von 01/12 - 05/12)

ALG I: 577 pro Monat (ab 06/12)

Mutterschutzgeld von Krankenkasse ab 06.12.12 bis Jahresende in Summe 800 €.

Das Programm gibt mir eine Nachzahlung von ca. 330 € aus ...

Kann das sein, oder habe ich irgendwo eine Fehler? Sorry, "Steuern" ist nicht mein "Spezialgebiet" ...

VG

Antwort
von freelance,

das mag sein, wobei es reine Raterei für uns ist, wenn wir nicht alle Daten haben.

Es mag daher sein, wenn dein Mann die Steuerklasse III hatte. Es mag auch sein, weil Alg I und Mutterschutzgeld dem Progressionsvorbehalt unterliegen. Damit erhöht sich der Steuersatz bei den Einkünften.

http://www.steuertipps.de/lexikon/p/progressionsvorbehalt

Antwort
von robinek,

Mit Deinen sehr vagen Angaben fängt man nicht viel an. Frage: Warum übergebt Ihr Eure vorliegenden Unterlagen nicht 1 x einem Steuerberater? Ist für Euch bestimmt lohnend. Auch diese Euch dadurch entstehenden Kosten bringt der Steuerberater unter

Antwort
von 06TM06,

Danke für die antworten. Progression kann natürlich sein, ja. Ehemann ist in drei, 7 km bis zur Arbeit und die Ehefrau damals in fünf und 25 km bis zur Arbeit. mehr Angaben habe ich auch gar nicht gemacht.

Antwort
von Gaenseliesel,

Hallo, deine Angaben sind sehr knapp !

zum groben berechnen, gib doch einmal alle relevanten Zahlen hier ein:

http://www.n-heydorn.de/steuer.html

Gruß ! K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten