Frage von Casavala, 10

Ein Jahr im Ausland - bekomme ich trotzdem noch in Deutschland einen Kredit?

Wenn ich meinen Wohnsitz für ein Jahr ins Ausland verlege aus beruflichen Gründen, habe ich dann in dieser Zeit dennoch Chancen auf einen Ratenkredit bei einer deutschen Bank?

Antwort
von Daniel2504, 8

Hallo,

die Antworten meiner Vorredner sind so leider nicht ganz richtig.

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in das Ausland verlegen hat die Bank

  1. ein Problem mit dem Distanzkreditgeschäft.

  2. ein Problem, dass Sie und Ihr Hab und Gut in Deutschland nicht mehr greifbar sind und die Bank im Bedarfsfall nicht an Ihr Vermögen kommt und auch keine Zwangsvollstreckung betreiben kann.

Sie werden sich sehr schwer tun eine Bank zu finden, die da mitmacht. Denn oben genannte Gründe sind absolute Ablehnungskriterien. Ohne werthaltige Sicherheiten, die in Deutschland bei der Bank hinterlegt werden müssen oder ohne Bürgschaft geht da eher nichts.

Um Ihre Kreditwüdigkeit aufrechtzuerhalten hilft nur einen Wohnsitz in Deutschland angemeldet zu lassen. Obwohl das auch wieder nach dem Meldegesetz nicht ganz in Ordnung ist, wenn Sie länger als 180 Tage im Jahr außer Landes bleiben.

@Beachgirl: Ach wenn das Thema Kredit doch nur so einfach wäre, wie Sie sich es vorstellen, dann würde ich den ganzen Tag nur noch mit den Füßen hochgelegt im Büro dasitzen und den "genehmigt"- oder "abgelehnt"-Knopf drücken. ;)

Antwort
von Vosges, 6

Wenn Du einen Wohnsitz in Deutschland und ein Referenzkonto beibehältst dann dürfte dies kein größeres Problem sein. Zumindest nich bei deiner Hausbank, die dich länger kennt. Evtl. problematisch könnte es werden, wenn du den Kredit mit einem neuen Institut abschließt, das das Riskio nicht gut einschätzen kann.

Antwort
von Beachgirl, 6

Das sollte klappen, die Bank interessiert nur das Risko, dass du den Kredit nicht zurückzahlen kannst. Wenn du im Ausland arbeitest, dann bekommst du von deiner Firma meistens ein paar Bonuszahlungen, was deine finanzielle Situation sogar stärkt. Wenn du in ein Land mit günstigeren Lebenserhaltungskosten gehst, dann hast du sogar eine noch bessere Ausgangsposition.

Du solltest also keine Probleme haben, wenn du sonst keine Leichen im Keller hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten