Frage von Becherovka, 2

eigentümerkompetenz

Hallo liebe Leute: Kann ich als Eigentümer in einer EWG, meine Wohnung ( außer tragende Wände) so verändern wie es mir gefällt ? Auch nicht tragende Wände ?

Antwort
von Niklaus, 1

Tragende Wände kannst du nicht verändern. Das sind bauliche Veränderungen und diese sollten auch vorher von einem Statiker berechnet werden. Bauliche Veränderung bedürfen der Zustimmung der WEG.

Antwort
von LittleArrow, 2
so verändern wie es mir gefällt?

Antwort: Vielleicht, eher "Nein". Mal abgesehen von den Wänden, was hast Du denn so vor?

Wenn Du Deine Absichten konkreter beschreiben würdest, dann könnten Dir hier viele ETW-Experten was dazu schreiben:-)

Antwort
von Franzl0503, 1

Becherovka:

"Die ETW verändern wie es dir gefällt" nur dann, wenn baul. Veränderungen gem. § 13 WEG v o r h e r genehmigt wurden.

Antwort
von Privatier59, 1

Hallo lieber Leut!

Du stellst eine Frage die man nur mit "Vielleicht" beantworten kann. Wieso? Nun ja, nichttragende Wände KÖNNEN Sondereigentum sein. Sie können es aber auch nicht sein:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sondereigentum

Das hängt ganz vom Inhalt der Teilungserklärung ab.

Und eine Generalisierung in der Art, dass alles in der Wohnung zur Disposition des Wohnungseigentümer steht, ist ohnehin nicht möglich. Denk nur mal an Kamine oder Heizungssteigeleitungen.

Man sollte jede über Kosmetik hinaus gehende Veränderung innerhalb der Wohnung besser zunächst mit dem WEG-Verwalter absprechen.

Und ganz nebenbei: Ein Architekt hat mir mal warnend gesagt, dass so manche als nichttragend geplante Wand dann ungewollt statische Bedeutung bekommt. Das sollte einem zu denken geben.

Kommentar von LittleArrow ,

Ja, so isses und ein sehr einfühlsamer Kommentar:-)

Aber ganz am Rande: Dies gefiel mir auch gut:

so manche als nichttragend geplante Wand dann ungewollt statische Bedeutung bekommt

Das ist ja auch ein echt Kölner Phänomen, wenn ich an das Stadtarchiv denke;-)

Antwort
von FREDL2, 2

Du darfst Deine Innenwände streichen, wie Du willst. Du darfst ein neues Bad einbauen und Du darfst die Innenseite Deines Balkons mit Blattgold überziehen. Damit bist Du auch schon fast am Ende von "Du darfst". De jure darst Du noch nicht mal eine Markise einfach so anbringen.

Jede bauliche Veränderung solltest Du Dir von der Eigentümergemeinschaft absegnen lassen - ausser es handelt sich um Rigips-Innenausbau. Für Umbauten, die tragende Wände oder sichtbare Bauteile betreffen, musst Du sogar die Zustimmung der Miteigentümer haben.

Antwort
von billy,

Nicht ohne weiteres, die anderen Eigentümer könnten berechtigte Einwände haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten