Frage von weinfreund,

EADS Aktie noch schnell kaufen- angeblich gute Geschäfte mit Japan in Sicht?

Denkt Ihr, man sollte bei übrigem Kleingeld noch ein paar der Aktien ins Depot legen-könnte durch die geplanten Geschäfte mit Japan ein kurzfristiger Kursanstieg ins Haus stehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MACDalchow,

EADS ist prizipiell sehr gut aufgestellt, also auch für ein langfristiges Investment geeignet. Eine Spekulation aufgrund einer einzelnen Nachricht (oder nicht einmal Nachricht, bisher Gerücht) auf steigende Kurse ist aber nicht so empfehlenswert. Zum einem Meldet EADS dauernd neue Aufträge, das ist also keine "Hammernews", die Auftragsbücher sind mehr als gut gefüllt. Der Markt der Passergierflugzeug wird von EADS und BOEING beherscht, beide haben gute Aussichten auf steigende Kurse durch den immer größeren Bedarf an Flugzeugen und die Tatsache das viele Flotten gerade einem erneuerungs Zyklus entgegen sehen. Dies ist aber auch nix neues und somit schon in den Kursen eingerechnet, ein riesen Kurssprung ist als nicht zu erwarten. EADS muss weiterhin an der Gewinnmarge arbeiten, hier hat BOEING noch die Nase vorn.

Antwort
von laberratte,

Finger weg! EADS hatte zuletzt negative Cashflows und eine schwache Marge. Da sind 10% Eigenkapitalquote alles andere als eine solide Grundlage.

Aufträge alleine bedeuten noch gar nichts und 2008 bedeutete der angebliche Militär-Auftrag der USA erstmal einen Absturz von 18 auf 8.

Aktuell hat EADS ein KGV von gut 30, wenn man die letzten 12 Monate zu Grunde liegt. Und dazu noch das Wort "angeblich" und dann ist das wie damals beim neuen Markt.

Antwort
von Privatier59,

weinfreund: Ich habe aktienmäßig die Zeit vor der Jahrhundertwende miterlebt, insbesondere den Neuen Markt. Da war das was Du hier machst gang und gäbe. Im Freundeskreis fragte man nach irgendeiner Aktie und bekam Tipps und es klappte immer. Selbst Mückenfelloptionen wären damals der Renner gewesen. Wie es ausging wissen wir alle. Statt sich bei Leutchen mit lustigen Namen nach dem Erfolg von Aktien zu erkundigen, solltest Du Dir besser aus wirklich zuverlässigen Quellen Fachwissen aneignen. Wenn Du noch ganz am Anfang stehst, wäre ein breit angelegter Aktienfonds ohnehin die bessere Wahl. Das ist zwar nicht die Antwort auf Deine Frage, aber immer noch besser als wenn ich Dir hier Geschichten aus dem Märchenland erzähle.

Antwort
von SBerater,

mit dem übrigen Kleingeld? Noch schnell Aktien kaufen? Angeblich?

Bei dieser Wortwahl sage ich: Finger weg. Das sind Investments, die nicht überlegt sind. Die Informationen sollten geprüft werden, nicht auf angeblich beruhen. Und Kleingeld? Eine Order unter 2.000 Euro bringt wenig.

Wenn EADS, dann solltest du die Zahlen ansehen, die weiteren Aussichten etc, etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten