Frage von dieleseratte, 2

Dürfen Versicherungsvermittler Provisionen weitergeben?

Dürfen Vermittler von Lebensversicherungen die Provisionen, die sie von Lebensversicherungsunternehmen bekommen an die Kunden weitergeben (ganz oder teilweise)?

Antwort
von ThadRaven, 1

Das ist ein gängiges Lockangebot und wird oft so praktiziert. Verboten ist es auch nicht aber kein marktoptimales Vorgehen.

Kommentar von Niklaus ,

natürlich ist es verboten.

Kommentar von mig112 ,

"...und wird oft so praktiziert." => Auf welchem Stern lebst DU denn!??

Antwort
von Niklaus, 2

Es ist derzeit noch offiziell verboten und das ist au h richtig so.

http://www.fondsprofessionell.de/news/fonds-versicherung/nid/bafin-haelt-vorerst...

Antwort
von leuschner44577, 2

genau genommen nicht. Allerdings wird das in der Praxis derzeit nicht verfolgt.

Kommentar von GAFIB ,

Eine Alternative sind sog. "Nettopolicen", wie sie (nur) Honorarberater verwenden. Diese sind völlig provisionsfrei und ein Beratungs- bzw. Vermittlungshonorar wird frei vereinbart.

Antwort
von mig112, 2

Bei einer Stornohaftung von 5 Jahren würde sich jeder Vermittler selbst ruinieren, wenn er die Abschluß- Courtage/Provision teilte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community