Frage von Minimilk, 62

Dringende Frage zu einem Schreiben eines Insolvenzverwalters

Heute bekam ich ein Schreiben eines Insolvenzverwalters und bekam erst einmal einen Schock. Es handelt sich allerdings um eine Firma die vor ungefähr 3-4 Jahren in Insolvenz ging und ich noch Geld von denen zu bekommen hätte. Das Geld habe ich damals schon abgeschrieben und die Sache ist auch ehrlich gesagt abgeschrieben. Nun bekam ich wie gesagt dieses Schreiben mit einer Einladung des Abschlusses dieses Insolvenzverfahrens mit einem Termin (Datum, Uhrzeit und Ort des Amtsgerichtes). Muss ich etwa an diesem Termin teilnehmen? Erst einmal ist der Termin im Juni (natürlich mitten in der Urlaubszeit) und zweitens habe ich dran absolut kein Interesse mehr und der Ort des Termines ist zudem noch 600 km von meinem Wohnort entfernt. Was kann ich nun tun? Ist dieser Termin nun für mich ein muss oder kann ich den absagen oder brauche ich rein gar nichts tun und das ganze dient für mich nur zur Info.

Antwort
von Hauseltr, 62

Soweit mir bekannt ist, muss dich der Insovenzverwalter zwingend einladen, d.h. aber nicht dass du erscheinen mußt. Wenn etwas an Geld zu verteilen ist, bekommst du deinen Anteil so oder so.

Geregelt wird das ganze Verfahren nach dieser Verordnung:

http://www.gesetze-im-internet.de/inso/

Antwort
von Snooopy155, 50

Setze Dich doch mit dem Insolvenzverwalter in Verbindung und frage ihn wie Du jemanden bevollmächtigen kannst, der Deine Interessen vertritt und mit welchen Erlösen aus der Insolvenzmasse Du rechnen kannst. Bleibt unterm Strich etwas für Dich übrig, kannst Du ja den Weg der Vertretung mit einer Vollmacht gehen.

Antwort
von TOPWISSENinfo, 52

Dir wird nichts passieren, wenn du nicht erscheinst. Das schlimmste, was dir passieren kann ist, dass deine Forderung ggf. nicht mehr berücksichtigt wird und du leer ausgehst, aber das glaube ich eher weniger.. :) Also einen Schock ist die Sache definitiv nicht wert...

Kommentar von vulkanismus ,

Wo hast du bloss wieder diesen Krampf her - warum sollte seine Forderung nicht berücksichtigt werden?

Dann hätte er ja mit dem Verfahren nichts zu tun!

Kommentar von TOPWISSENinfo ,

Ich gebe dir einen Hinweis: Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Sonst wie gesagt; das glaube ich eher weniger...

Kommentar von vulkanismus ,

Glauben heisst nix wissen - wenn Du hierzu was wissen willst, dann lies bei Hauseltz nach.

Kommentar von Tollpasch01 ,

Topwissen ist schon ein seltsamer Name, schaut man sich einmal Ihre Antworten an. Diese "Qualität" passt wohl besser zu meinem Namen.

Kann das wirklich sein, dass Sie bei fast 200 Antworten nur eine hilfreichste hatten? Das kann ich nicht glauben. Wenden Sie sich am besten einmal an den Support, damit die den Fehler abstellen. Denn selbst bei minderer Qualität sollte so etwas nicht möglich, also immer ein Programmfehler sein.

Kommentar von TOPWISSENinfo ,

@Tollpasch   Wieder ein sinnloses Kommentar... Was ist hilfreich?? ALLES kann hilfreich sein.. Hier aber entscheidet darüber der Fragesteller. Es ist immer nur die Frage, WIE er hilfreich interpretiert... Mag sein, dass ein Kommentar lang ist und viele Fachbegriffe enthält und der Fragesteller dieses Kommentar so glaubwürdiger sieht, auch wenn es nicht ganz richtig ist.

BEVOR wir hier meine Statistiken analysieren, müssten ALLE Fragesteller analysiert werden, deren Fragen ich beantwortet habe.. Also werde erwachsen und arbeite lieber an deinem Verhalten, bevor du über Zuverlässigkeit anderer urteilst..

Kommentar von Tollpasch01 ,

Was wollen Sie mir eigentlich mitteilen?

Ich unterstelle hier einen Programmierfehler, und Sie springen sofort an die Decke. Also scheint das ja zu stimmen, dass Ihre Antworten allgemein als nicht hilfreich beurteilt werden. Und das durch die Fragesteller!

Ich habe mir das nun, aufgrund Ihrer Anregung einmal genauer angeschaut. Es gibt hier niemanden, der 200 Antworten gegeben hat und nur eine davon als hilfreich beurteilt wurde. Das Minimum waren 17 hilfreichste Antworten bei dieser Größenordnung.

Aber nicht nur mir fällt Ihr seltsames Kommentarverhalten hier auf. Siehe:

https://www.finanzfrage.net/frage/harz-4-bezieher-zurueck-zur-mutter?foundIn=ans...

Vielleicht nehmen Sie sich die Anregung des Support einmal zu Herzen. Ansonsten sollten Sie davon ausgehen, dass Sie im falschen Forum kommentieren.

Antwort
von Privatier59, 41

Natürlich brauchst Du nicht dahin. Niemand wird Dein Fehlen bemerken.

Kommentar von Minimilk ,

Bist Du da sicher? Ich bin ehrlich gesagt schon etwas beunruhigt obwohl es ja nicht meine Insolvenz ist die mich nicht direkt betrifft.

Kommentar von Privatier59 ,

Absolut sicher.

Kommentar von Minimilk ,

Also da steht drin: Das Amtsgericht Neumünster hat die Schlussverteilung genehmigt und einen Schlusstermin auf den 16.06.15 im mündlichen Verfahren bestimmt, zu dem ich Sie hier im Auftrag des Insolvenzverwalters einladen möchte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community