Frage von JohannaM, 63

Opa offensichtlich testierfähig - warum wird das Attest vom Krankenhaus verweigert?

Mein Opa liegt momentan auf der Intensivstation und hat uns, seine Stieftochter und Enkel gebeten ein Formular für eine Vollmacht mitzubringen sodass es er diese ausfüllen und unterschreiben kann damit wir über seine Konten verfügen können und sonstige Entscheidungen treffen können. Dies ist geschehen, jedoch brauchen wir noch eine Bescheinigung eines Arztes zu seiner Geschäftsfähigkeit. Hier liegt das Problem: Er ist bei offensichtlich klarem Verstand. Jedoch hat eine der Schwestern mitbekommen dass es um Geldgeschäfte geht und hat wohl an Ärzte und Schwestern weiter gegeben dass es hier um Erbschleicherei oder sonstiges handele. War eine Ärztin noch bereitwillig diese Bescheinigung vom Neurologen zu holen, wurde sie sofort aus dem Zimmer zitiert und sagte plötzlich, völlig verwandelt, sie hätten nicht genug Informationen um uns die Testierfähigkeit auszustellen. Wir fühlen uns total ohnmächtig, da ganz offensichtlich gegen uns komplottiert wird und wir eigentlich nur traurig sind und bei meinem Opa sein möchten. Es geht ihm zunehmends schlechter und da nun Wochenende ist, können wir keinen rechtlichen Beistand einholen. Um Ihren Rat wäre ich daher sehr dankbar!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo JohannaM,

Schau mal bitte hier:
Testament Verfügung

Antwort
von Franzl0503, 37

Johanna:

Wird die stärkste Form der Vollmacht gewählt, nämlich die notariell beurkundete, wird auch der Notar nach Lage der Dinge einen Mediziener  zuziehen und dessen Bekundung vorsorglich in die Urkunde aufnehmen. Der Notar kommt auch ins Krankenshaus und auch außerhalb der übl. Dienstzeit (gegen Gebühr). Bei attestierter uneingeschränkter Testierfähigkeit dürften der  "zweifelnden Schwester" die Argumente ausgehen. 

Kommentar von JohannaM ,

Vielen Dank für Ihre Antwort! Wahrscheinlich werden wir diesen Weg gehen. Nun hoffen wir dass bei Anwesenheit des Notars ein Arzt sein Attest abgibt. Bisher wollten uns selbst die Ärzte keines ausstellen da sie meinen Opa angeblich nicht lange genug kennen um eine Bewusstseinstrübung auszuschließen. Dass der Notar auch außerhalb der Dienstzeit kommt ist ein wertvoller Hinweis! Nur fühlt sich am Wochenende wahrscheinlich kein Arzt zuständig.

Antwort
von billy, 49

An diesem Wochenende werden Sie wahrscheinlich nichts anderes tun können als Ihren Großvater zu besuchen, mit ihm zu reden und zu lachen, und ihm wenigstens moralisch aufzubauen. 

Da man Ihnen vermeintlich Unredlichkeit unterstellt, wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben als in der kommenden Woche mit rechtlichem Beistand zu erscheinen, um eine rechtlich ordnungsgemäße Vollmacht erstellen zu können. 

Kommentar von JohannaM ,

Verstehe, vielen Dank für Ihre Antwort!

Antwort
von Privatier59, 25

Die Frage ist doch, ob ein solches Attest überhaupt in die Zuständigkeit des Krankenhauses fällt. Angesichts der erheblichen Haftungsrisiken kann man gut verstehen, daß eine solche Bescheinigung zunächst einmal nicht ausgestellt wird. Da wird man wohl mit der Geschäftsführung des Krankenhauses Rücksprache nehmen müssen um eine Lösung zu erzielen.

Kommentar von JohannaM ,

Anscheinend stellt der Neurologe ein solches Gutachten aus, so wurde uns es uns zunächst angeboten. Die Haftrisiken sind ein guter Punkt. Allerdings kommen solche Fälle sicher häufiger vor und ich kann mir kaum vorstellen dass jedesmal die Geschäftsleitung bemüht wird. Wahrscheinlich ist Notar+ Neulorologe die Kombination die wir wählen müssen. Danke für Ihre Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten